Menü
Avatar von baenkerle
  • baenkerle

333 Beiträge seit 03.12.2015

vielleicht doofe aber durchaus ernstgemeinte Frage

Das alles überragende Feature von Apple Pay soll sein, dass quasi niemand mehr irgendwas erfährt. Der Händler nicht, wer meine Bank ist. Die Bank/Kreditkartenunternehmen nicht wo und wann ich eingekauft habe usw.

Irgendwie möchte aber zumindest ich dann doch nachvollziehen können, wann ich wo Geld ausgegeben habe. D.h. ich benötige einen detaillierten Kontoauszug. Mit "Apple Pay - 22 Posten - 964,25 Euro" ist mir nicht geholfen. Noch relevanter wird das Ganze im Falle einer Zahlungs-Reklamation.

Also irgendwo müssen die Details der Umsätze ja gespeichert sein. Und das sollte sicher nicht dieser Supadupa-Verschlüsselungschip sein, auf dem kryptografisch und ohne Cloud-Anbindung die Bankdaten hinterlegt sind. Wieviel Speicherkapazität hat der eigentlich? Denn wenn ich mein iphone schrotte oder es gestohlen wird, wären dann ja auch meine Auszüge futsch.

Die Artikel, die ich zu dem Thema gelesen habe, haben sich dazu alle ausgeschwiegen. Also helft mir mal, bin grad ein wenig ratlos.

Bewerten
- +
Anzeige