Menü
Avatar von ricciscalar
  • ricciscalar

522 Beiträge seit 12.04.2017

Apple lässt aber auch wirklich nichts aus

Man stelle sich vor, ein Autohersteller verkauft Ersatzteile nur an seine speziellen Markenwerkstätten. Zudem liefert er diese Teile ab einem bestimmten Alter der Fahrzeuge überhaupt nicht mehr. Dann verbietet dieser Autohersteller ggf. den Zulieferern der Teile die weitere Produktion, ggf. ohne Hersteller-Logo. Dieses Denken ist vollkommen absurd.

Ein Smartphone kostet nun nicht 30.000 Euro, aber es gibt Modelle von Apple, die weit mehr als 1.000 Euro kosten. Das ist kein Wegwerfartikel. Diese Produkte sind durchaus als Investitionsgüter zu betrachten und sollten auch so in die Zweitverwertung oder Drittverwertung. Diese Geräte aber nach der Ideologie von Apple nach wenigen Jahren zu Elektronikmüll zu degradieren gerade vor dem Hintergrund diese Geräte künstlich zu verlangsamen erfüllt sicherlich eine Reihe von Straftatsbeständen.

Was sagt Apple eigentlich zu seinen Kunden?

Sagen sie vielleicht "Kaufen Sie sich ein neues Gerät" ?!

Dieses Unternehmen lässt aber auch wirklich nichts aus!

Bewerten
- +
Anzeige