Menü
Avatar von goeste
  • goeste

mehr als 1000 Beiträge seit 09.09.2003

Die aktuelle Lücke wurde vielleicht geschlossen, aber

der Fehler liegt im System selbst. Wired schreibt:

When a Mac turns on and connects to Wi-Fi for the first time, it checks in with Apple's servers essentially to say, "Hey, I'm a MacBook with this serial number. Do I belong to someone? What should I do?"

Wenn also jeder Mac beim ersten Start erst mal in Cupertino nachfragt wie es weitergehen soll, kann man sagen, dass kein Mac jemals mit einer Standardinstallation hochkommt, der dafür kein OK bekommt. Auf welcher Basis dieses OK gegeben wird entscheidet ausschließlich Apple - oder im Zweifel ein FISA Gerichtsbeschluss, der Apple zwingt den Rechner im Sinne amerikanischer Sicherheitsbehörden aufzusetzen.

Da vermutlich jeder aufgrund einer Verkettung von Umständen in diese Lage kommen kann, ist es den amerikanischen Geheimdiensten ein leichtes, jeden Applekunden nach Belieben auszuspionieren. Dafür müssen sie nicht vor Ort sein, kein System aktiv hacken, etc..

Scary

Bewerten
- +
Anzeige