Menü
Avatar von OFH
  • OFH

mehr als 1000 Beiträge seit 04.04.2003

Kann das jemand erklären?

Was ist hier wieder los? Android-Fans reagieren auf jedes verkaufte
iPhone als ob man ihnen den Lolly geklaut hätte.

Sie erzählen jedem der es hören, und auch nicht hören will, wie
schlecht/überteuert/verdongelt/usw. die Geräte sind. Wie
böse/uncool/usw. die Firma Apple doch ist; Wie religiös/dumm/(früher
auch schwul)/usw. die Besitzer von Apple-Geräten doch sind; Das
Android sich durchgesetzt hätte und Apple am Ende sei. 

Ein iPhone oder iPad zu besitzen und sich daran zu freuen scheint als
Krankheit gesehen zu werden, die unter allen Umständen geheilt werden
_muss_.

Man liest bis auf wenige Ausnahmen fast gar keine Beiträge von
Apple-Fans. Sie scheinen sich an ihren Geräten zu freuen und an
sonsten die schönen Seiten des Lebens zu genießen. Dem gegenüber
stehen haufenweise Beiträge in denen Apple-Hasser Spott und Häme
über Apple-Fans ergießen und ihnen "Sektentum" oder 
"Stockholm-Syndrom" usw. vorwerfen. Hey, wer missioniert hier
eigentlich?

Vor kurzem ist mir das sogar im eigenen Familienkreis passiert. Nein,
nicht dass ich mein iPhone aus der Tasche gezogen hätte, sondern das
Gegenüber packte sein streng veganes Android-Handy aus. Eine gefühlte
Stunde lang musste ich mich davon überzeugen lassen dass:
Apple-Geräte minderwertig, veraltet, überteuert, ... sind, wie böse
Apple (=Foxcon(!)) ist. Und dann werden die Wahrheiten verbogen, z.B. 
über Flash und HTML5, bar jedes Hintergrundwissens - bis es Streit
gab.
Doch habe ich einmal versucht mein Gegenüber davon zu überzeugen kein
Android mehr zu benutzen? Nein. Es reicht anscheinend vollkommen aus
mit einem Apple-Gerät _zufrieden_ zu sein um den Apple-Hasser auf die
Palme zu bringen.

Wie ist dieses Verhalten eigentlich zu erklären?


Bewerten
- +
Anzeige