Menü
Avatar von bajanoT
  • bajanoT

2 Beiträge seit 27.07.2015

Überraschende Probleme mit Office 365 für Mac 2016 Premium Business

So positiv ich auf die Office 2016 version für Mac eingestellt war, so negativ bin ich jetzt überrascht worden: Das Produkt funktioniert nicht und Ansprechpartner gibt es nur gegen zusätzliche Bezahlung.

1. Mac Office 2016 preview habe ich parallel zu Office 2011 genutzt und auf Alltagstauglichkeit getest - bis auf ein, später aber behobenes Problem funktionierte es gut

2. Nachdem offiziellen Start von Mac Offfice 2016 habe ich die Finale Version über einen Office 365 Business Premium Account installiert auf einem aktuellen und frischem Mac OS (10.10.4) installiert

Folgendes sehr ärgerliches ist nun geschehen:
- die Lokal installierten Office 2016 Produkte müssen immer wieder neu aktiviert werden - teilweise während des Arbeitens an Dokumenten
- Mac Office 2016 ist dadurch für den Mobilen Einsatz für mich ohne Internetverbindung nicht einsetzbar geworden
- bei einem Doppelklick auf Dokumente öffnen sich diese nicht mehr - lediglich z.B. Word wird gestartet; kurz: bestehende Dokumente lassen sich nicht mehr ohne weiteres öffnen
- zu schlechter letzt funktioniert nun meine Office 2011 Version nicht mehr und muss neu installiert werden - was alles in allem nun eine halben Arbeitstag gekostet hat.

Ich habe Office nach anraten einer Technikerin der Hotline komplett entfernt (entlang des Leitfadens) und neu installiert. Das Problem besteht jedoch weiterhin. Ist dies nun ein grundsätzliches Problem? Wie wird eigentlich so ein "große" Produkt eigentlich getestet??

Als ich erneut den Support kontaktierte sollte ich zusätzlich einen Supportvertrag abschließen. - Nein danke!

Nun bezahlte ich für ein Produkt (was noch in der Preview gut funktioniert hat), das nachdem offiziellen Start gravierende Fehler zeigt (s.o.) und soll nun weiter für einen Support bezahlen dem ich nur die Fehler beschreibe, der mir aber nicht Helfen kann?

Dies waren meine ersten Microsoft Office 2016 für Mac Erfahrungen.

Mir erscheint Libre Office und Co doch die bessere Wahl für Betriebe zu sein: Man kann mit diese Software arbeiten und es ist kostenlos sofern man nicht Spenden möchte.

Bewerten
- +
Anzeige