Menü
Avatar von BvdB
  • BvdB

mehr als 1000 Beiträge seit 30.07.2002

Die beste Erfindung des Lebens

Die Apple-Produkte und -Politik und deren Fans haben mich in den
letzten Jahren eher als Kunden ferngehalten.

Auf Spiegel.de liest man ein interessantes Zitat des Mannes:

"... der Tod ist höchstwahrscheinlich die beste Erfindung des Lebens.
Er bewirkt den Wandel. Er entrümpelt das Alte, um Platz zu machen für
das Neue."
 ('Uni-Rede in Stanford 2005')
 ( http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,790187,00.html )

Heisst ja auch: Du musst im Leben nicht alles richtig machen, denn
mit dem Tod kommt dann automatisch die (richtige) Erneuerung.
Das könnte sich auch beziehen auf den Umgang mit der eigenen Person:
Die man um jeden Preis in den Mittelpunkt (der jeweiligen
Machtstruktur) stellt.
Die Reflektion über diese Konstellation ist schon bemerkenswert.

Ist eigentlich bekannt, ob Jobs irgendeiner geistigen oder
weltanschaulichen Organisation oder Schule angehörte? 

Bewerten
- +
Anzeige