Menü
Avatar von Linker
  • Linker

mehr als 1000 Beiträge seit 15.05.2007

Re: Da ist kaum zu toppen

therealxray schrieb am 12. Juni 2013 15:52

> was immer gut geht, wenn der stick den der kunde mitbring mal etwas
> dicker ist als apple sich das vorgestellt hat. dann wackelt die
> tastatur fröhlich vor sich hin und führt das "design" vor.

Ja, der "Stick" ist dann offensichtlich zu fett. Genau dafür gibt's
z.B. die kurzen USB-Verlängerungskabel, wenn man solche Brocken hat.

> auch gut geht, wenn man ein gerät anhängt, das etwas mehr strom zieht
> als die tastatur noch weitergeben kann – immer schön wenn die die
> kleine externe anläuft, wieder ausschaltet, wieder anläuft, etc.

Schmarrn. Die Apple USB-Tastatur liefert die vollen 500mA von USB2,
indem sie selbst vom Mac wie ein iPhone oder ein iPad entsprechend
höheren Strom anfordert, den ein Mac auch liefert.

Ich benutze selbst eine mechanische USB-Festplatte, die an der
Apple-Tastatur ohne Zusatznetzteil einwandfrei funktioniert. Wenn
Deine es nicht tut, dann überlastet sie auch jeden anderen USB2-Port
und die Benutzung ist reine Glückssache.

Bewerten
- +
Anzeige