Menü
Avatar von Koma Deluxe
  • Koma Deluxe

681 Beiträge seit 01.02.2018

Manipulative Werbefotos ...

... die Weltkugel ist wirklich clever gewählt. Man könnte glauben, es handele sich um ein (fast) randloses Display. Ist es aber natürlich nicht - der scheiß Notch, der den ganzen Sinn und Zweck dieses Designs negiert, ist natürlich da.

Davon abgesehen kommt wieder FaceID... Sorry, ich habe es ausprobiert und finde das vollkommen schrecklich. Will ich nicht. Die UX-Totgeburt 3D Touch, die einem Lotteriespiel gleicht, ist auch wieder mit dabei. iOS 12 - welches mich maximal frustriert - ist auch an Bord (logisch!)... Der App Store ist von Schiller komplett unbrauchbar gemacht worden - eine frustrierende Werbeveranstaltung und nichts mehr, was den Bedürfnissen der Anwender gerecht wird - es sei denn, es handelt sich um merkbefreite Konsumdrohnen, die darauf stehen, wenn man ihnen das vorsetzt, was bezahlt wurde.

Insgesamt ist Apple für mich in den letzten Jahren zunächst langsam und mittlerweile im Rekordtempo maximal frustrierend geworden. Dabei liegt das nicht an den Preisen. Es liegt auch nur zum Teil an der per se veralteten Hardware und dem schlecht gepflegten Produktportfolio. Es liegt daran, dass macOS systematisch zu einer Idiotenplattform mutiert, die für Apple nicht mehr und nicht weniger als ein Marketingkanal ist, der über den App Store (und die damit für viele Benutzer gar nicht wahrnehmbar ab Werk installierte manipulative Filterblase) betrieben wird.

Ich frage mich, wie lange gerade die Einzelentwickler und kleinen Unternehmen, dieses Spiel noch mitspielen. Denn sie werden im neuen Store immer weniger sichtbar und sie haben selten genügend Geld, um auf der Werbliste von Apple zu erscheinen. Einige wirklich innovative Apps sind so wegen mangelnder Sichtbarkeit kaputt gegangen. Andere haben sich längst aus dem App Store verabschiedet und sind so für den Durchschnitts-Apple-User gar nicht mehr sichtbar - also nur eine Frage der Zeit, bis sie weg vom Fenster sind.

Was bleibt sind die immer gleichen Apps, die immer teurer werden. Todo-Listen-Apps für 50 EUR, Kalender für 70 EUR... Und die finden auch noch Käufer. Das sagt auch viel über den Wandel unter den Nutzern aus. Es sind nicht mehr die Profis, die für gute Leistung und Software Geld ausgeben, sondern es sind unkritische, dumme Menschen mit zu viel Geld in der Tasche - und ich selbst war es auch...

Mein Frust ist mittlerweile wirklich maximal. Windows 10 markierte für mich das Ende meiner Bereitschaft, (neue) Software von Microsoft zu installieren und zu nutzen. Office 365 war für mich der Auslöser, zu Softmaker Office zu wechseln. macOS Mojave wird der Sargnagel sein, der mich auch von der Apple Plattform vertreibt - so wie es iOS 12 beim iPhone bereits geschafft hat. Mein HomePod, den ich mir direkt mit Erscheinen gekauft habe, frustriert mich durch Dummheit, Schwerhörigkeit, Unfähigkeit. tvOS ist insgesamt frustrierend - die Apps sind größtenteils Müll und schlecht bedienbar - inklusive jener von Apple. Das Zusammenspiel Apple TV / HomePod ist ebenfalls beschämend schlecht.

Dazu die Bigotterie im Bereich Datenschutz und Verschlüsselung. Den Nutzern wird suggeriert, dass Apple die Daten seiner Nutzer schützt - tatsächlich kooperiert Apple mit dem FBI und anderen in den USA und schult sogar Ermittler. Tatsächlich ist auch in macOS, iOS und tvOS immer mehr Cloud, Telemetrie und Datensammelei integriert und per Default aktiviert.

Derzeit ist meine Apple Watch das einzige Produkt aus dem Hause Apple, welches mich nicht frustriert. Und gerade das läuft ohne iOS nicht sinnvoll.

Wenn man merkt, dass man zunehmend unzufrieden wird und vom Hersdteller nicht mehr respektiert wird, obwohl man bereits ist, über rationalem Wert zu bezahlen, dann wird es Zeit, die Konsequenzen zu ziehen. Und das werde ich auch tun.

Ich bin wahrhaftig kein Freund von Android - aber iOS frustriert mich derzeit so stark, das ich sogar diese Kröte schlucken würde, falls sich das Librem 5 als Flop erweist. Windows 10 ist indiskutabel und auch macOS frustriert mich so sehr, dass ich mittlerweile einen Umstieg auf Linux als mögliche Konsequenz in Erwägung ziehe - mich hindert das Fehlen brauchbarer Musiksoftware (nein, Bitwig ist nicht brauchbar und auch Ardour & Co. sind das nicht) und Grafiksoftware daran... Aber da sind Kompromisse möglich und Licht am Ende des Tunnels ist sichtbar.

Nur: Auch bei Linux läuft unglaublich viel schief und ich weiß nicht, woran dieser zunehmende Schwachsinn, das zunehme UX Tourette liegt - ob es an der Ausbildung liegt, an zunehmender geistiger Degenerierung unter den neuen Entwicklergenerationen oder ob ich einfach zu alt für den Scheiß werde... Gnome 3 beispielsweise... Unglaublicher Schrott!

Neulich hat mir Apple sogar Werbemails für das iPhone XS zugesendet, obwohl ich dem nie zugestimmt habe... Obwohl ich erst seit 2 Monaten ein iPhone 8 Plus in Maximalausbau besitze, welches mein 6S Plus ersetzt... Sinnlos! Unerwünscht! Auf meine Frage, weshalb ich ein teures Downgrade auf ein XS durchführen sollte, obwohl ich gerade erst ein 8 Plus gekauft habe und weshalb mir Apple unerlaubt Werbemails sendet, konnte mir niemand bei Apple eine Antwort geben.

Wirklich... Manchmal habe ich den Eindruck, dass es eine generelle degenerative Entwicklung in der IT Industrie gibt... Ich sehe die exzessive Neigung zum Overengineering selbst bei einfachen Themen. Eine Neigung zum Wandel vom Konzept des nutzerorientierten Designs hin zum marketingorientierten Design und vor allem sehe ich den Shift bei den Verantwortlichkeiten weg von den qualifizierten Designern und Entwicklern hin zu BWLern und Marketingaussatz... Gerade Letzteres könnte eine Erklärung für die Phänomene sein... Sicher bin ich nicht...

Tatsache ist für mich jedoch, dass diese Fehlentwicklung in der Industrie selbst Dauerbaustellen wie Linux wieder sehr, sehr attraktiv erscheinen lassen... Des einen Versagen ist des anderen Nutzen... Vielleicht führt das zu mehr Wanderung von Designern und Entwicklern hin ins Linux-Lager und führt dann zu Software, die nicht nur funktional überzeugt, sondern auch einfach zu installieren ist und gut aussieht... Wenn das eintritt, bedanke ich mich bei den Versagern, die derzeit in der IT Industrie so unglaublich viel Schaden anrichten...

Bewerten
- +
Anzeige