Menü
Avatar von Atarifreak
  • Atarifreak

622 Beiträge seit 28.03.2010

Ich möchte keine iCloud!

Nabend!

Seit ich auf High Sierra aktualisiert habe, rückt penetrant die iCloud in den Vordergrund, sobald ich das Macbook aufklappe. Ich muss mir immer die Benutzungsbedingungen anschauen, die ich dann schließe. Denn ich möchte keine iCloud. Keine. Nein! Leider kann man nur die Bedingungen akzeptieren oder abbrechen. Ein "Nichtbenutzenwollen" scheint nicht vorgesehen zu sein.
Wenn ich dann links in den Einstellungen auf "Abmelden" und dann auf "iCloud nicht mehr verwenden ..." klicke, werde ich aufgefordert, für mein Macbook ein neues Kennwort einzugeben. Aber das möchte ich nicht. Ich nutze dieses Kennwort auf meinem Mac schon seit Ewigkeiten, es gehört meinem iTunes-Konto und möchte es auch nicht ändern. Schon gar nicht möchte ich es ändern, weil ich etwas NICHT benötige.

Gibt es einen einfachen Weg, dieser unsäglichen Nervensäge namens iCloud aus dem Weg zu gehen, ohne dass ich mein Passwort ändern muss, um ein lokales Konto zu erzeugen (was ich definitiv nicht möchte)?

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Bewerten
- +
Anzeige