Menü
Mac
Alle Heise-Foren > Mac & i > Themen & Hilfe > Mac > "Meinen Mac suchen" deaktivie…
Avatar von drzielonka
  • drzielonka

18 Beiträge seit 08.08.2004

"Meinen Mac suchen" deaktiviert sich nach Neustart

Ich finde die "Mein iPhone suchen"-App auf dem iPhone/iPad eine gute Sache, hat mir schon mehrfach geholfen, ein verbummeltes Gerät wiederzufinden.

Das Äquivalent auf dem MacBook ist m.E. "Meinen Mac suchen" innerhalb der iCloud-Einstellungen.

Dazu meine Frage:

In meinen iCloud-Einstellungen sind sämtliche Funktionen bewusst deaktiviert, weil ich meine Daten nur lokal speichere - ausgenommen die Wiederfinden-Funktion eben.

Wenn ich die aktiviere, wird der Standort des MacBooks z.B. auf meinem iPhone korrekt angezeigt.

Nach einem Neustart ist das Kreuzchen in den
Systemeinstellungen > iCloud
jedoch immer wieder deaktiviert.

Woran kann das liegen?

Ein ähnliches Phänomen habe ich auch mit
Systemeinstellungen > Freigaben > Dateifreigabe.
Die deaktivert sich auch immer wieder, so dass meine Macs untereinander erst wieder kommunizieren können, wenn ich diese Funktion manuell wieder aktiviere.

(MacBook Pro 17" und MacBook 12" early 2015 jeweils mit MacOS 10.12.6)

Bewerten
- +
Anzeige