Mac
Alle Heise-Foren > Mac & i > Themen & Hilfe > Mac > Re: Move from Apple to BSD/Li…
Avatar von Foxi
  • Foxi

mehr als 1000 Beiträge seit 18.01.2000

Re: Move from Apple to BSD/Linux? (Migration aus dem Apple Universe)

Bernd Mueller schrieb am 13.09.2018 23:13:

Ich kenne Linux und FreeBSD und vor allem mit letzterem würde ich immer einen Server aufsetzen. Aber als Desktop? Kann man mit PCBSD machen, genau wie mit Linux - aber wer will das schon, wenn es MacOS gibt. - Überleg dann lieber dir einen Hackintosh zusammenzustellen.

Als Uralt-Linux-User (ca. 25 Jahre) und bis letztes Jahr langjähriger Mac-User (wegen InDesign-Entwicklung) ohne weitere Apple-Produkte habe ich nie den "Vorteil" von Macs verstanden. Ich habe den eigentlich genau so benutzt wie meine Linux-Rechner, es waren immer mehrere Konsolen offen und dank homebrew habe ich auch nicht viel vermisst. Nur an Transparenz fehlte es auf dem Mac bisweilen. Und wer Java braucht, sollte mittlerweile von Macs besser die Finger lassen.

FreeBSD wäre auch eine Alternative, ist aber IMO schwieriger aufzusetzen, als zB ein Debian Linux, obwohl sich die Paketverwaltung bei FreeBSD in den letzten Versionen stark verbessert hat. Dafür bringt es Jails mit :-)

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (18.09.2018 08:15).

Bewerten
- +
Anzeige