Mac
Alle Heise-Foren > Mac & i > Themen & Hilfe > Mac > Re: Probleme mit High Serria…
Avatar von thogar
  • thogar

mehr als 1000 Beiträge seit 18.12.2010

Re: Probleme mit High Serria Installation nach Wechsel von HD zu SSD

X Y (1) schrieb am 20.05.2018 16:54:

Hallo zusammen,

ich verzweifele an der Neueinrichtung eines MacBooks nach Austausch der Festplatte hinzu einer SSD. Beim und/oder nach der Installation kommt es zu Fehlern.

Informationen zu den Produkten:
MacBook: MacBook Pro 13Zoll, mid 2012
SSD: Samsung 850 EVO 250GB
USB-Stick: SanDisk Cruzer Blade 32GB (zur Installation genutzt)

Folgende Probleme treten auf:

Versuch 1
Die Installation des OS (High Serria) bricht während der Installation ab. Die folgende Fehlermeldung wird immer bei 2 Minuten verbleibender Zeit geworfen: „An error occured while preparing the installation. Try running this application again.“

Versuch 2:
Wenn die SSD nicht direkt im betreffenden MacBook verbaut ist sondern via Kabel als externe SSD an ein anderes MacBook angeschlossen ist, kann das neue OS ohne Probleme installiert werden und läuft im Anschluss auch problemlos. Nach dem Einbau in dem eigentlichen MacBook kommt es dann zu verschiedenen Fehlern:

Szenario 2.1: OS bootet nicht. Es wird ein weißes Stopzeichen angezeigt (Kreis mit einem Strich)

Szenario 2.2: OS bootet aber stoppt mitten im Bootvorgang

Szenario 2.3: OS hat nach langer Zeit gebootet und man kann sich mit dem erstellten Benutzerkonto einloggen. Während des Betriebs kann man sich nicht mehr in das Benutzerprofil einloggen (in den Einstellungen wird zur Freigabe von Einstellungen das Passwort nicht mehr erkannt), da die Benutzerkonten gelöscht werden. Nach einem Neustart wird eine Anmeldemaske angezeigt, in welcher man Benutzerkonto und Passwort eingeben muss. Der vorher angelegte Account wird nicht erkannt.

Versuch 3:
Installation von OS und Migration eines TimeMachine-Backups: funktioniert im ersten Moment aber nach wenigen Tagen wurden Einträge aus der Key-Chain gelöscht (iCloud Key-Chain wird nicht aktiv genutzt) und Programme konnten nicht mehr genutzt werden bzw. beim Starten des OS wurde erneut das weiße Stopsymbol angezeigt und nach langer Zeit wurde gebootet (trotzdem nicht benutzbar).

Die folgenden Punkte habe ich schon ausprobiert (haben aber keine Abhilfe geschafft):
– NVRAM gelöscht
– SCM gelöscht
– Festplatte nach fehlerhaften Versuch neu formatiert nach APFS

Wenn ich die alte Festplatte wieder einbaue startet diese ganz normal und zeigt auch keine Probleme. Generell wurde das MacBook nach der Installation von High Serria deutlich langsamer daher auch der Wechsel zu einer SSD. Hatte jemand schon einmal das gleiche Problem? Bei einem anderen MacBook Pro 13Zoll (late 2011) habe ich vor 2 Jahren ebenfalls die SSD ausgetauscht und keine derartigen Probleme gehabt.

Viele Dank und viele Grüße

Nur mal so ins Blaue geschossen, da ja Details wie evtl. vorhandene Konsolen oder Crash-Logs fehlen...

Schon einmal probiert ohne APFS sondern mit HFS installiert?
Falls da die Probleme nicht auftreten ist es womöglich ein Problem mit dem Filesystem - was aber wegen nachfolgendem eher unwahrscheinlich sein dürfte.

Da du die SSD extern booten, fertig installierten und benutzen kannst liegt vielleicht ein Hardware Problem vor - vielleicht das SATA Laufwerkskabel des MBP13...
Ich meine mich zu erinnern dass es damit teils Problem gab, die bei langsamen HDDs nicht auftraten sondern erst bei "Highspeed Datentransfers" wie sie bei SSDs Standard sind.

Dann wäre noch die Frage nach aktueller Firmware und wie die SSD partitioniert wurde - vielleicht liegt es daran. Oder die SSD ist einfach defekt...
...interessant wäre zu wissen ob die SSD die gerade etwas Stress macht in dem anderen MBP13 aus 2011 intern einwandfrei läuft (und die dort eingebaute SSDs bei dir ebenfalls herum stresst), das wäre noch mal ein Hinweis auf ein Hardware Problem.

Ansonsten gilt, man kann auch mal beim Apple Support anrufen, aber das nur als kleiner Tipp...

Bewerten
- +
Anzeige