Avatar von aa_
  • aa_

10 Beiträge seit 29.10.2004

problem: macbooks mit touchbars reagieren nicht auf taste F4 (macos sierra)

seit mehr als 15 jahren arbeite ich mit macs. mitte 2017 kaufte ich mir ein nagelneues macbook pro (mit touchbar).

schon nach einigen stunden bemerkte ich, dass die funktionstaste "F4" einfach nicht mehr funktionierte. das ist bei einigen programmen bzw. auf der konsole ärgerlich. nach dem neustart des macbooks verschwand das problem jedesmal und nach einigen stunden war die taste "F4" wieder ohne funktion. ich googelte, ob dieses problem vielleicht bekannt sei ("touchbar f4 not working").

ich fand heraus, dass dieses problem seit den ersten macbooks mit touchbar (2016) auftrat und ich nahm an, dass dies "bekannt" sei. erschüttert allerdings darüber, dass dieses problem offensichtlich nicht behoben wurde. sämtliche "work arounds" sind für die füsse und funktionieren nicht. es gibt auch widersprüchliche angaben, wann dieses problem auftreten soll und wie man das ganze reproduzierbar machen kann.

nun, nachdem ich mich ein paar tage abwechselnd damit abfand und andererseits ziemlich wütend war, wandte ich mich mehrfach an den apple support (über den AppleCare-support) via chat. in allen fällen erwähnte ich, dass es selbst im apple support forum einige einträge dazu gibt, und dass man das alles nachlesen könnte. auch gab ich konkrete links und google treffer durch. es nützte alles nichts… man kenne das problem nicht. der support ist strengen richtlinien unterworfen und arbeitet prozedurlisten störrisch ab. einmal wurde ich auch mit einem techniker verbunden, der behauptete, bei ihm würde das alles funktionieren. als ich ihm auf nachfrage dann antwortete, dass ich eine macos-vorab-version einsetze, beendete er das gespräch. der apple support würde dies nicht unterstützen. und es stünde mir natürlich frei, im apple store berlin das problem zu beschreiben.

zwischenzeitlich konnte ich das problem sogar jederzeit reproduzieren (siehe unten) und beschloss, in den apple store zu gehen um dort einen mitarbeiter zu finden, der bereit ist, das F4-problem offiziell zu bestätigen gegenüber einem apple techniker.

im apple store sprach ich einen apple mitarbeiter an, dem ich ganz kurz beschrieb, dass ich ein ernstes technisches problem demonstrieren möchte an jedem macbook in diesem laden. er verwies mich an einen techniker im laden, der mir dafür einen freien termin in 7 tagen anbot. wtf?

ich testete alle macbooks die im apple store ausgestellt waren. und als ich mir ganz sicher war, sprach in den ersten apple mitarbeiter nochmal an und bat um 5 minuten gehör. er war plötzlich sehr interessiert und testete an den gerätegruppen auf den reproduzierbaren fehler (also mac pro, imac, mac mini, macbook mit und ohne touchbar). am ende fragte er mich, was er denn jetzt genau für mich tun kann. er kann den fehler bestätigen und ist sich sicher, dass es ein softwareproblem sei. auf meine bitte, sich als "zeuge" namentlich für meinen supportfall zur verfügung zu stellen, reagierte er nervös und sagte, dass er das nicht machen könne, weil er angst vor eventuellen rechtlichen konsequenzen habe und die folgen nicht abschätzen könne. schade. aber er sagte mir, dass es in ähnlichen fällen schon geholfen habe, sich an tim cook selbst zu wenden. anschliessend schaute ich bei cyberport und mediamarkt vorbei und fand heraus, dass auch dort alle gräte diesen fehler haben.

ich kontaktierte wieder den apple support und diesmal nahm man mich ernster, als ich erwähnte, ich hätte in einigen läden und im apple store berlin sämtliche rechner durchgetestet und einen ängstlichen mitarbeiter vorgefunden, der dieses problem zwar bestätigt hat, jedoch nicht genannt werden will. da hätte ich wohl "ein problem globaler reichweite gefunden". ich bekam nun einen apple-techniker als alleinigen ansprechpartner genannt. dieser techniker verfügte aber über kein macbook mit touchbar (wtf?), konnte es nicht nachvollziehen und versuchte die standard-prozeduren (neustart, diverse resets, neuinstallation, etc etc). sein chef hätte das einzige macbook pro zu einer messe mitgenommen und er könnte es erst in einer woche selbst ausprobieren. bis dahin soll ich doch mal ein video von dem problem anfertigen. wtf? ich fühlte mich nicht ernstgenommen und ging zu einem apple service point (cyberport berlin, die haben dort von apple ausgebildete techniker). die jungs haben sich das genau angesehen und sind meiner bitte gefolgt und haben ein internes ticket bei apple für dieses von ihnen bestätigte problem eröffnet. apple wiederum hat dies mir bestätigt.

aktuell besteht der fehler auch im nächsten macos "high sierra" und lässt sich leicht reproduzieren:

1. in systemeinstellungen -> tastatur -> option "tastatur- und emoji-übersichten in der menüleiste anzeigen" aktivieren.

2. in der menüleiste "tastaturübersicht einblenden" auswählen.

3. die funktionstasten F1 bis F12 auf der touchbar sichtbar machen (default via fn-taste) und die funktionstasten durchtesten. die vorher eingeblendete tastaturübersicht zeigt die gedrückten tasten an.

4. itunes starten

5. die tasten F1 bis F12 wieder durchtesten. F4 wird jetzt nicht mehr erkannt.
selbst wenn man jetzt eine externe tastatur per kabel oder blutooth einbindet: die taste F4 auf diesen tastaturen ist ohne funktion. dies und auch, dass andere tasten auf der touchbar an gleicher stelle funktionieren, schliesst einen hardware-fehler aus.

6. itunes beenden und nun wieder die funktionstasten durchtesten. nach etwa 30 sekunden nach dem beenden von itunes funktioniert F4 wieder.

ich selbst benutze itunes nicht, habe aber trotzdem diesen fehler, der sich in meinem fall nur durch reboot für ein paar minuten "beheben" lässt. mit itunes lässt sich allerdings der fehler auf allen touchbars nachweisen. bedingung ist natürlich, dass die taste F4 nicht einer programm- oder betriebssystemfunktionen zugewiesen ist. dies ist per default unter macos sierra und high sierra nicht der fall. siehe dazu systemeinstellungen -> tastatur -> kurzbefehle. hier ist seit macos sierra (?) die option "launchpad einblenden" nicht mehr der taste F4 zugewiesen.

hat noch jemand das gleiche problem, und hat dafür eine lösung ausser neustart?

Bewerten
- +
Anzeige