Avatar von ProstetnikJeltz
  • ProstetnikJeltz

3 Beiträge seit 19.07.2018

Maiskolben: Display nach kurzer Laufzeit weiß

Hallo zusammen,

nach langem Vorlauf habe ich mich entschlossen, den Maiskolben aufzubauen und ließ mir daher bei einem PCB-Spezi in China einige Platinen machen.
Beim ersten Booten stellte ich fest, dass das Display recht dunkel ist und schloss daher die Brücke für 3,3V auf dessen Rückseite kurz.
Nach erneutem Booten war die Helligkeit ok und ich fing an, das Gerät einzurichten, als das Display plötzlich nur noch weiß leuchtete.
Nach Spannungsreset blieb es weiß und ich suchte erstmal den Fehler.
Die 3,3V vom FTDI (bzw. einem CH340, da Nachbau) lag direkt nach dem Anstecken der Stromzufuhr bei 3.15V und sank innerhalb einiger Sekunden auf 3.08V.
Kühlte ich den CH340 mit Kältespray ab, lief das Display für einige Zeit wieder einwandfrei.
Ein Blick in das Datenblatt des CH340 zeigte, dass der max. 30mA liefern kann, wobei die Spannung bei 3,3 V liegen sollte.
Daher ging ich davon aus, dass der 340 überlastet wurde.
Dass die Annahme korrekt war, stellte sich heraus, als ich auf dem Display die Brücke für 3,3V entfernte. Nun war das Diplay zwar wieder dunkler, aber es wurde nicht mehr weiß.

Das Gleiche probierte ich dann mit einem (Original) Nano, das den FR232RT verbaut hatte.
Auch hier wurde das Display (Mit 3,3V Brücke) nach einiger Zeit weiß und zeigte keinen Inhalt.
Blick ins Datenblatt - aha, 50mA.
Der CD4050 hängt auch an den 3,3V - jetzt wusste ich nur nicht, ob das Display oder der CD wegen Unterspannung ausgestiegen war.

Gelöst habe ich das Problem dadurch, dass ich den 3,3V Pin vom Nano getrennt habe und alle Komponenten die an den 3,3V hingen über einen AMS1117 mit 3,3V, der an den 5V hängt versorgt ( Kann man auch an Vin hängen ).

Bei mir laufen alle 6 Maiskolben - hab' gleich mal welche für den Freundeskreis mit aufgebaut - inzwischen stabil.

Vielleicht für den Einen oder Anderen die Lösung seines Problems.

Schöne Grüße Uli

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (26.03.2019 00:06).

Bewerten
- +