Menü
Avatar von BeefJerky
  • BeefJerky

87 Beiträge seit 03.11.2012

Internet-Radio: Störgeräusche und weitere Fragen

Hallo!

Auch ich habe mich an dem Internet-Radio auf Basis eines Raspberry Pi Zero versucht und bin - für meine Fähigkeiten - erstaunlich weit gekommen. Eigentlich funktioniert fast alles, allerdings höre ich immer dann, wenn der Verstärker Strom durch das Relais erhält ein leises aber störendes Geräusch in den Lautsprechern. Es ist kein Rauschen, sondern eher ein Zwitschern oder Säuseln und hört sich irgendwie nach einer Einstreuung durch Elektronik an. Ich verwende diesen Verstärker hier (https://www.pollin.de/p/nf-verstaerkermodul-daypower-vm-tda7297-15-15-w-630483) und betreibe das ganze Radio mit einem Voltcraft SPS 1504 12V Switching Power Supply, das auch noch auf andere Spannungen eingestellt werden kann (6, 7.5, 9, 12, 13.5 und 15V). Mein Eindruck ist, dass es an diesem Netzteil liegt, denn mit anderen 12V-Netzteilen entsteht das Geräusch nicht (so stark). Trotzdem würde mich interessieren, ob ich bei einem gegebenen Netzteil solche "Einstreuungen" irgendwie technisch verhindern kann? Falls ja, wie und an welcher "Stelle" des Radios?

Ich habe allerdings noch ein paar weitere Fragen:

Ich habe in das pHAT DAC zwei Pins eingelötet. Einen in das Loch direkt in der linken obere Ecke des Buchstaben "L" und einen in das Loch auf der weißen Linie links daneben (in der Nähe aber nicht direkt am Buchstaben "R"). Mit diesen Pins habe ich die Eingänge IN1 und IN2 des Verstärkers verbunden. Das funktioniert, kann also so falsch nicht sein, aber mit welchem Pin des pHAT DAC bzw. Raspberrys verbinde ich korrekter Weise den GND Pin des Verstärkers?

Die Sounds für das Hoch- und Herunterfahren (ShutDown.mp3 und StartUp.mp3) werden nicht abgespielt. Aus welchem Script heraus wird mpg321 aufgerufen?

Obwohl meine Tasten A und B einzelnen gut funktionieren (Titel/Sender vor/zurück), funktioniert die Tastenkombination A/B (mehrere Titel/Sender weiter) nicht. Woran könnte das liegen? Andere Tastenkombinationen (z.B. B/D zum Herunterfahren) funktionieren.

Ich musste zwei Relais ausprobieren, bis ich ein funktionierendes hatte. Dieses hier funktioniert nicht (https://www.reichelt.de/entwicklerboards-relais-modul-5-v-debo-relay-5v-p239148.html?&trstct=pos_0), dieses hier schon (https://www.sertronics-shop.de/en/components/sensors-modules/relay-cards/3617/5v-1-kanal-relais-modul), obwohl beide das gleiche Bauteil haben (SRD-5VDC-SL-C). Warum ist das so und warum soll das Relais mit seinem VCC-Pin an 3.3V (Pin 17 des Raspberry) angeschlossen werden und nicht an 5V (Pin 2 oder 4 des Raspberry)?

Ich habe noch kein Gehäuse gebaut, weil ich erstmal sehen wollte, wie weit ich überhaupt komme. Ich habe das Radio also nur auf dem Schreibtisch aufgebaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Klang der Lautsprecher doch einigermaßen "dünn" ist. Wird das in einem Gehäuse besser?

Die Empfangsstärke des WLANs wird nicht angezeigt. Ich verwende einen Raspberry Pi Zero W, also mit integriertem WLAN-Adapter, anders als im Artikel beschrieben. Wie kann ich die Anzeige der Empfangsstärke aktivieren?

Mir ist aufgefallen, dass bei Berührung freier Pins des Raspi bestimmte Funktionen des Internet-Radio ausgelöst werden können (z.B. Titel/Sender vor, Taster A), auch dann wenn die berührten Pins sehr weit entfernt sind, von den Pins, die die entsprechende Funktion normalerweise auslösen. Auf welche Fehler (z.B. in der Platine mit den Tastern) weißt dieses Verhalten hin?

Warum ist dieses Artikelforum unter Ausgabe 06/18 geführt und nicht unter 01/19?

Vielen Dank für den schönen Artikel und die gute Idee!

Viele Grüße,
Beef

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (12.05.2019 15:49).

Bewerten
- +
Anzeige