MaXYposi
Alle Heise-Foren > Make > Heft-Projekte > MaXYposi > Re: Lohnt es noch einen MaXYp…
Avatar von Georg(e)
  • Georg(e)

28 Beiträge seit 04.06.2005

Re: Lohnt es noch einen MaXYposi zu bauen?

Vorab:
Der MaXYposi ist gut beschrieben - hab ich aber nicht nachgebaut, nur verfolgt und der Urheber nutzt diesen m.W. auch noch aktiv in seiner Werkstatt.
https://www.heise.de/select/make/2018/5/1539653282838033
ist also gut.

Zu Deiner Frage:

Hängt davon ab, was Du damit machen willst und was Du schon hast...

ist ein 3D Drucker im Umfeld, ist das vielleicht die Alternative:
https://www.heise.de/select/ct/2021/6/2035016175477476067
also: https://docs.v1engineering.com/mpcnc/intro/

oder doch lieber gleich dessen grosser Bruder:
https://www.v1engineering.com/lowrider-cnc/

Mit diesen Werkzeugen, kann man sich ja dranmachen und folgendes bauen:
https://e3d-online.com/products/e3d-toolchanger-motion-system-bundle
Pläne hierzu: https://github.com/e3donline/Motion-System

Da haben wir also den MaXYposi wieder!
(Bild 2)

Das wirklich geniale an dieser Maschine ist der Wechselkopf:
https://e3d-online.com/products/toolchanger-toolhead#
Pläne hierzu: https://github.com/e3donline/ToolChanger

video1: https://www.youtube.com/watch?v=bn4gWYOzHxQ&feature=emb_logo
drucken & Fräsen: https://www.youtube.com/watch?v=3y3uMEw5ecU

Hat man dann noch Geld und Zeit übrig kann man sicher auch noch sowas dranflanschen:
https://wyss.harvard.edu/news/multimaterial-3d-printing-manufactures-complex-objects-fast/

Das ist zumindest mein Vorhaben - in den nächsten Jahren ;-)

Fazit: Mit irgendwas muss man anfangen…

Bewerten
- +