Menü
Avatar von hidden24
  • hidden24

mehr als 1000 Beiträge seit 23.08.2015

LiPo Akku gefährlich

Ihr verwendet einen LiPo Akku ungeschützter Bauart. LiPo sind nochmal eine Stufe empfindlicher als LiIon, was sich final in einem thermischen GAU entladen könnte. Lithium-basierte Akkus dehnen sich im Normalbetrieb aus. Habt ihr sichergestellt, dass sie dabei nicht punktuell vom Gehäuse/den Platinen belastet werden? Ist dies der Fall, droht ein Defekt des Akkupacks, was zu weiterer Ausdehnung führt. Lithium brennt sehr gerne und entzündet sich auch schnell von alleine. Samsung kann ein Lied davon singen.
Und das passiert neben den mechanischen Verletzungen auch bei Überladung und bei Tiefentladung. Hat die Schaltung einen Tiefentladeschutz? Ohne diesen wäre der Betrieb eine tickende Zeitbombe.
Der dritte Punkt ist der Betrieb eines solchen Akkus ohne Akkutemperaturüberwachung. Auch das ist "brandgefährlich". Man sehe sich nur ein paar Kommentare zur Ladereglerplatine hinter dem angegebenen Link an.
Ich spreche hier aus Ingenieurserfahrung.

Ist der Akku auf euren Bildern immer derselbe (nicht: der gleiche)? Er ist auf den Bildern der ersten Seite schon deutlich mehr aufgebläht als auf der dritten Seite. Vorsicht!

Ich bin skeptisch, ob ich ein solches Ding wirklich zuhause unbeobachtet auf dem Nachtkästchen stehen haben möchte. Die Versicherung wird allen Grund haben, eine Schadensregulierung abzulehnen.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.05.2018 14:06).

Bewerten
- +
Anzeige