Menü
Avatar von der_fahrer
  • der_fahrer

354 Beiträge seit 02.11.2003

Make: DIY-Projekte, die niemand wirklich braucht.

Ich habe die Make schon seit über 2 Jahren im Abo. Allerdings überlege ich mir immer häufiger, ob ich das Abo besser kündige.
Fast alle Projekte haben zweifelhaften bzw. gar keinen Nutzwert. Bei den meisten Projekten geht es meiner Meinung nach eher darum: Der Weg das Ziel. Wenn man aber bereits bestimmte Erfahrung hat, dann sind diese Projekte somit einfach sinnlos.

Der "Hase Teeodohr" war das letzte Projekt, das mir einfällt, das noch einen einigermaßen sinnvollen Nutzwert hat. Zumal das eines der wenigen Produkte ist, für die es kein frei am Markt käuflich erwerbbares Pendant gibt. Das ist aus meiner Sicht richtig cool. Es gibt was nicht zu kaufen - dann baue ich das eben selbst. Wenn man allerdings keinen 3D-Drucker hat, hat man verloren.

Generell sind aus meiner Sicht zu viele Projekte in der Make enthalten, die einen 3D-Drucker erzwingen. Wenn Heise oder ein Dritt-Dienstleister die jeweiligen 3D-Druckteile einfach zum Kauf anbieten würde, wäre das eine tolle Sache. Dann hätte ich schon längst den Tee-Hasen nachgebaut.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.05.2018 19:12).

Bewerten
- +
Anzeige