Menü
Avatar von bombjack
  • bombjack

mehr als 1000 Beiträge seit 29.12.2000

Re: Besorgniserregend ist das schon

hvh schrieb am 06.02.2017 18:48:

Da haben die Schweizer aber Glück, dass das nicht Frau Peter von der Verbotspartei mitbekommen hat. Das wäre ja böses "Racial Profiling". Schweizer würden natürlich sagen vernünftiger Selbstschutz.
Wobei ich mir gerade überlege, ob man in D diesen Personengruppen das Tragen von Messern in der Öffentlichkeit nicht auch komplett verbieten sollte. Das würde wahrscheinlich das ein oder andere Leben retten.

Yep..diese verdammte PC (Political correctness) spiegelt sich in einer Menge Dinge wieder, was bei der Wortwahl noch angehen kann, aber auch da schränkt diese u.U. die Benennung des Problems ein, schönes Beispiel dieser Beitrag von Conne Island: https://www.conne-island.de/news/191.html oder http://welcome.blogsport.de/2015/11/10/stellungnahme-zur-party-am-7-november/ wird dann bei anderen Sachen zu einer Einschränkung der persönlichen Freiheit(en).

Sei es (okay sehr alt schon) das Verbot nach WaffG von Butterfly-Messern (2003, wenn ich mich nicht irre), wo es einen Kumpel von mir erwischte, der in seiner Messersammlung Teile aus Titan und Damast-Klinge hatte, die von internationalen Messerschmieden gefertigt wurden; Preis der Teile...*autsch* oder aktuell die 98/2013 vgl. https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/USA-Waffenverkaeufe-an-Golfstaaten-fuer-33-Milliarden-Dollar/Tja-Gretchenfrage/posting-26299134/show/ und auch die neue EU Waffenrechtsrichtlinie bei der mit Terrorismus argumentiert wird, die unterm Strich sich aber gegen den normalen gesetzestreuen Bürger richtet.
Statt den Fokus auf das Klientel zu richten, von dem die Bedrohung u.U. ausgehen könnte werden da lieber alle Leute eingeschränkt....

Danke liebe EU

bombjack

Bewerten
- +
Anzeige