Menü
Avatar von Spunky
  • Spunky

mehr als 1000 Beiträge seit 05.07.2000

Warum so umständlich entwickeln? Tschibo bietet einen für 499,- an ;-)

Man könnte den UP! Mini mit VA-Blech verkleiden, ein paar
Drahtgeflechte um die Kabel und die Tür mit Hebel verriegeln, schon
kann man ihn für viel Geld an die NASA verkaufen. ;-)

Der "Made in Space"-Drucker verwendet ABS im FDM-Verfahren, also vom
Prinzip das gleiche wie die meisten Hobby-Drucker.

Wobei ich hier auf der Erde PLA empfehle, wenn es nicht gerade auf
hohe Temperaturstabilität ankommt. (PLA wird ab 50°C langsam weich).
Lässt sich halt deutlich einfacher verarbeiten.

Bewerten
- +
Anzeige