Avatar von ThomasWho
  • ThomasWho

687 Beiträge seit 27.03.2000

Wilderer und aktustische Triangulation

Hallo Gemeinde,
in der Eifel treiben derzeit Wilderer ihr Unwesen. Man schätzt, daß die schon bis zu 40 Tiere erlegt haben, Rehe, Wildschweine, ...
Es sind immer wieder Schüsse zu hören, aber nicht zu orten.

Idee:
Ähnlich wie bei der Gewitterortung könnte man ein paar Raspis mit Mikrofonen ausstatten und anhand der Laufzeitunterschiede des Knalls die Schüsse orten.

Kann das funktionieren?
Gibt es in der Richtung schon was?

Denkt mal drüber nach,
Thomas

Bewerten
- +