Ansicht umschalten
Avatar von Z
  • Z

mehr als 1000 Beiträge seit 16.06.2000

War: Wechsel der Staatsbürgerschaft (jetzt leistungsschutzrechtskonform ;)

Was für lustige Wörter man in der deutschen Sprache doch bilden kann.
Ursprünglich ging es bei der Sperre wohl um ein zu umfangreiches
Zitat.

"Mit 203 km/h auf Bundesstraße – 1850 Euro Strafe"
> http://www.nwzonline.de/blaulicht/a_3,0,3573452245.html

Nacherzählung (statt Zitat):

Ein 29-jähriger Fahrer aus der Ukraine wurde auf einer Bundesstraße
(Limit 100 km/h) mit 203 km/h geblitzdingst und musste dafür 1850
Euro Bußgeld zahlen - den Führerschein kann ihm die Polizei generell
dafür nicht abnehmen. Für einen deutschen Staatsbürger wären in einer
vergleichbaren Situation 600 Euro und drei Monate Fahrverbot fällig
gewesen. Der Fahrer zahlte übrigens in bar, und bezeichnete die
Beamten als "gute deutsche Polizei".

MFG/Z

Bewerten
- +
Ansicht umschalten