Menü
Avatar von Athenagoras
  • Athenagoras

mehr als 1000 Beiträge seit 19.03.2004

[WCG] Halbzeit

Früher war Alles besser.

Hach waren das warme Winter, nix Väterchen Frost, nix dieses pulverförmige H2Os.

Wie einfach war die Welt bestellt, nur eine Grenze, ich betone, nur eine Grenze, und nur ein Herz. Jau, genau - heute gibbet Multi-Grenzen und transfinite Herzchen, dat kommt sich davon, dat sich es ergeben hatte, Zahlen größer als fünf nicht geben tut. - Annumerobeter, eins, zwei, drei, vier, fünf und dann kommen ganz viele Zahlen.

Tscha, mit einem einherzigen Rechenknecht angefangen und mühsam der Stunden geharrt, bis die Algoholrythmen valide waren, dat waren Promille. Und heute die Mille x Mille fallen so aus den schwarzen Wellen fernster Dimensionen. Und?!? Im Viruschglibbermatsch hacken wir mit dem Klappsparten Molekül für Molekül aus dem Glibber. Und dat Resultat nicht mal Cents, sondern olle Pfennige. Aber diese Pfennige liebe ich, Money zum Anfassen. :-)))))

Dem Weihnachtsmannschlittenrennen einen Kick verleihen, bleibt uns durch die Gravitation der Multidimensionalität der physikalischen Entropie verwehrt. ;)

Nach anfänglichem Schlingerkurs durch die indifferente Matrix der biologisch-dynamisch evolutionierenden, nur hinreichend genauen Kausalität des Lebens haben wir einen statistisch korrelierenden Platz in der historisch deskriptionalen Klasse der finiten Mengen einen transkribierten Weg der Zielhaftigkeit erlangt. :-)))

Kurz: mit einem statischen Wert größer 50% sind wir auf einem Gewinn bringenden Platz. ;)

Sehen wir froher Promille geschwängert dem Weg zum Ziel entgegen. - Nix Glühwein mit Amaretto oder so: Ein Pilsken in Ehren soll niemand verwähren.

So long,

Athenagoras

Bewerten
- +
Anzeige