Menü
Politik
Alle Heise-Foren > Specials > Politik > Abwehrkampf gegen Berichte zu…
Avatar von zpool
  • zpool

mehr als 1000 Beiträge seit 11.08.2011

Abwehrkampf gegen Berichte zu Silvester-Übergriffen

Ist ja kaum zu fassen, was man da lesen muss:
"Silvester-Übergriffe: Tatverdächtige wurden vom Land betreut"
Beispielsweise dies hier:

Die Jugendlichen wurden im Vorzeige-Projekt „Klarkommen“ betreut, das in Köln, Duisburg und Dortmund eigentlich dafür sorgen soll, dass junge Migranten nicht auf die schiefe Bahn geraten.

... und dies hier:

Zwischen dem 6. und 18. Januar tauschte sich deshalb die Awo-Geschäftsführerin, zugleich SPD-Lokalpolitikerin, mit der Ministeriumsspitze über einen bemerkenswerten Abwehrkampf gegen die Berichterstatter aus. Journalisten, darunter auch ein Kollege unserer Zeitung, seien „abgewimmelt“, „vertröstet“, einfach nicht zurückgerufen und das Innenministerium „argumentativ rausgehalten“ worden, heißt es im Mailverkehr in seltener Klarheit.

Die URL des ganzen Artikels:
> http://www.derwesten.de/politik/koelner-tatverdaechtige-wurden-vom-land-betreut-id11758884.html

Der Soundtrack dazu dürfte wohlbekannt sein:
> https://www.youtube.com/watch?v=8vFL0QWxugI

Bewerten
- +
Anzeige