Menü
Avatar von Freier_Waehler
  • Freier_Waehler

mehr als 1000 Beiträge seit 22.04.2012

Berlin und Hamburg

In den beiden größten deutschen Städten haben nach derzeitigem Kenntnisstand die Grünen die SPD weit hinter sich gelassen:

https://www.tagesspiegel.de/politik/liveblog-zum-wahlsonntag-schmerzhafte-verluste-fuer-die-spd-in-berlin-und-hamburg/24376744.html

Die Grünen haben die Europawahl in Hamburg nach einer Hochrechnung mit deutlichem Abstand gewonnen. Wie das Statistikamt Nord am Sonntagabend mitteilte, überholten sie mit 30,0 Prozent die Sozialdemokraten, die nur noch auf 20,7 Prozent kamen. Auf die CDU entfielen demnach 17,9 Prozent, die Linke kam auf 7,3, die AfD auf 6,7 und die FDP auf 5,7 Prozent.

In Berlin sieht es ähnlich aus: Grüne mit 28%, dann CDU mit 15% und SPD mit 14%.

Natürlich sind Europawahlen keine Senatswahlen. Dennoch wurde auch dieses Mal erkennbar stark nach Landespolitik abgestimmt. Und - was in diesem Zusammenhang bedeutend ist - die Wahlbeteiligung war ähnlich hoch wie bei Landtagswahlen.
Wenn sich die Ergebnisse fortschreiben, dann verliert die SPD nicht nur immer mehr an städtischem Boden, sondern auch gleich noch die Bürgermeisterämter. Derzeit sehe ich auch keine Chance, wie die Sozen den Trend umkehren könnten. Dafür fehlt ihnen schlichtweg das geeignete Personal auf allen Ebenen.

Grüße,
Ein Freier Wähler

Bewerten
- +
Anzeige