Menü
Politik
Alle Heise-Foren > Specials > Politik > Flüchtlingshilfe in Köln?
Avatar von zpool
  • zpool

mehr als 1000 Beiträge seit 11.08.2011

Flüchtlingshilfe in Köln?

Sagt mal, wird so was eigentlich inzwischen schon als normal angesehen?
> http://www.koeln.de/koeln/nachrichten/polizeimeldungen/koelner_waehrend_des_aussteigens_ueberfallen_998293.html

Das ist eigentlich ein gutes Viertel in Köln, zumindest war es das mal.
> https://www.google.de/maps/place/Arndtstra%C3%9Fe+8,+50676+K%C3%B6ln/@50.9333562,6.9434448,18z/data=!3m1!1e3!4m2!3m1!1s0x47bf25aa9a415ab3:0x32cd97a84b17ebdb

Und dann wird gewundert, dass Normalbürger so was nicht wirklich so gut finden und es besser finden würden, nicht mehr unter solchen Arschlöchern zu leiden.
Leider kommen nämlich ähnliche Fälle in der letzten Zeit immer häufiger vor, so etwa hier:
> http://www.rundschau-online.de/region/koeln/raubueberfall-in-ehrenfeld-mann-schlaegt-frau-und-raubt-ihre-handtasche-23470370

Das geht übrigens schon eine ganze Weile so:
> http://www.express.de/koeln/polizei-warnt--nachtschwaermer-im-visier-von-profi-raeuber-5836802

Einen besonders üblen Fall gibt es hier zu lesen:
> http://www.rundschau-online.de/region/koeln/auf-den-ringen-niedergeschlagen-nach-ueberfall-auf-einem-auge-blind--mutter-des-opfers-bittet-koelner-um-hilfe-23572826

Mittlerweile hat das auch Negativauswirkungen auf die Wirtschaft:
> http://www.focus.de/regional/koeln/nach-uebergriffen-in-koeln-weniger-frauen-als-bisher-party-szene-leidet-unter-der-silvesternacht_id_5437514.html
Den Menschen ist längst klar, dass die Gefahr zu groß geworden ist.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (23.04.2016 12:06).

Bewerten
- +
Anzeige