Menü
Politik
Alle Heise-Foren > Specials > Politik > Re: FAZ-Herausgeber über die…
Avatar von kowski
  • kowski

mehr als 1000 Beiträge seit 15.03.2005

Re: FAZ-Herausgeber über die AfD: "Vergiftete Seelen"

Ach was schrieb am 18.04.2019 12:53:

Ich bin mittlerweile beim Dreigestirn angekommen.

1. Hypermoral - wir alle sind Gott und empören uns über unseren individuellen Moralvorstellungen widersprechenden Aspekten

Übertreibung ist natürlich immer schlecht, aber grundsätzlich sollten zumindest unsere persönlichen Regeln unseren persönlichen Zielen entsprechen. Wenn man sich auf gemeinsame moralische Grundsätze geeinigt hat, scheint es mir doch sinnvoll, diese auch einhalten zu wollen und das auch von den anderen Beteiligten zu verlangen - das ist doch der Sinn von Moral und Regeln.

2. Dunning Kruger

Selbstüberschätzung - passiert wohl jedem einmal. Schlimm wird es nur, wenn einem die x-te resultierende Blamage vollkommen egal ist.

3. Und Descartes - von der überaus gerechten Verteilung des Verstandes, jeder meint, genug davon zu haben.

Es wird immer noch Klügere geben, aber man ist immer klug genug, selbst zu denken.

...vermutlich pushen sich die drei auch noch gegenseitig.

Biologische Seuchen haben wir besiegt, jetzt kommen die emotionalen :-)

Grüße,
kowski

Bewerten
- +
Anzeige