Menü
Politik
Alle Heise-Foren > Specials > Politik > Re: Jetzt drehen die Klimakir…
Avatar von kowski
  • kowski

mehr als 1000 Beiträge seit 15.03.2005

Re: Jetzt drehen die Klimakirchenpriester endgültig durch

Carnivore99 schrieb am 27.06.2019 11:11:

kowski schrieb am 27.06.2019 08:42:

Aus Dir spricht der Verfolgungswahn des Unwissenden. Für Deinesgleichen könnte die Welt untergehen und ihr würdet noch behaupten, das wäre Bosheit der ANDEREN. Warum versuchst Du nicht, statt fundamentaler Denkverweigerung ein bißchen echtes Wissen zu erwerben? Die Zeit dafür hast Du ja, nach Deiner Postingfrequenz zu schließen.

Grüße,
kowski

Verfolgungswahn, Unwissender, Denkverweigerung, echtes Wissen *prust*, nur weil ich nicht auf Deiner Linie liege. Solche Äußerungen sind totalitär, nix anderes. Eben weil ich mich, schon vorher, umfassend und nicht so einseitig wie Du Dich informiert habe, erkenne ich den Irrsinn hinter dem CO2/Klima-System.

Ich kenne kein "CO2/Klima-System". Was genau meinst Du damit?

Da wird nix "untergehen". Solche Szenarien werden immer nur von Leuten an die Wand gemalt, die am liebsten alles statisch so weiterzementieren würden, wie es jetzt gerade ist.

Du hältst also die diskutierten Klima-Veränderungen für real?

Veränderungen sind normal, herbeigeredete, substanzlose Veränderungen zerstören diese Gesellschaft.

Welcher Mechanismus sollte das bewirken?

Und dann wird sich keiner mehr für "Klima" u.ä. Blödsinn interessieren. Dann geht es nur noch ums nackte Überleben, weil Strom und damit Nahrung knapp werden.

Das hört sich apokalyptisch an.

Eine Frage, die ich mir schon vor Jahren beantwortet habe, worüber die meisten aber gar nicht nachdenken: Wie weit sind Unruhen in der Bevölkerung, die heutzutage kaum noch Vorräte zuhause hat, ja, geradezu nicht haben darf, denn das ist ja "Nazi", siehe die dauernde, mediale Verunglimpfung von "Preppern", bei einem flächendeckenden Stromausfall entfernt? Na... Genau: Zwei ausgefallene Mahlzeiten. Die erste kann man noch mit knurrendem Magen übergehen, ab dann wird's unlustig. Ja, so funktioniert ein menschlicher Körper nun 'mal, blöd, gelle? Ich habe meinen kleinen Gaskocher und eine Glühstrumpflampe mit etlichen Kartuschen wenigstens zum Nudeln kochen im Keller - Du auch...?

In gewissem Ausmaß bin ich selbst Prepper. Als Techniker glaube ich daran, daß alles schiefgehen kann. Zur Jahrtausendwende hatte ich einen dieselbetriebenen Generator vorrätig und aktuell plane ich eine Insellösung mit Solarstrom - nicht nur, um kostengünstig eine kleine Klimaanlage zu betreiben, sondern um bei Stromausfall Heizung und Kühlschrank weiter zu betreiben. Mein Öltank reicht voll für zwei Jahre, das Holz für den Kachelofen für einen Winter und Nahrungsmittel für vielleicht einen Monat.

Weitere Details spare ich mir. Du mit Deinem Gaskocher kommst mir nicht sehr vorausschauend vor. Hoffentlich hast Du außer Gaskartuschen auch einen Nudelvorrat und reichlich Wasser. Prepper finde ich grundsätzlich weder dämlich noch "Nazi" - sonst wäre ich wie Du, der alles, was ihm nicht paßt, linksgrünversifft nennt.

Grße,
kowski

Bewerten
- +
Anzeige