Menü
Politik
Alle Heise-Foren > Specials > Politik > "Tendenz zur kognitiven Gesch…
Avatar von kowski
  • kowski

mehr als 1000 Beiträge seit 15.03.2005

"Tendenz zur kognitiven Geschlossenheit"

Das ist mal eine schöne Ausdrucksweise, die ich mir unbedingt merken muß. Aus dem Artikel:

"Studien zeigen, dass Konservative weniger motiviert sind, Erklärungen zu hinterfragen."
Prof. Dr. Tobias Rothmund

Das nennt sich Tendenz zur kognitiven Geschlossenheit. Es geht darum, möglichst einfache Antworten für komplexe Fragen zu finden.

Das ist ja auch ungefähr der kognitive Hintergrund der Populisten. Der Artikel stammt aus bento, was für manche schon des Teufels ist, zeigt aber auch den Zusammenhang zwischen Rechtsorientierung und IQ in wahrhaft provokanter Weise. Wer Texte ohne Bilder lesen kann, hier der Link:

https://www.bento.de/politik/sind-rechte-duemmer-als-linke-das-wird-man-ja-wohl-noch-fragen-duerfen-a-9400d57f-f4c1-47df-b825-add270ab7fe3#refsponi

wer nicht, macht halt wieder rot.

Grüße,
kowski

Bewerten
- +
Anzeige