Menü
Avatar von joka
  • joka

mehr als 1000 Beiträge seit 19.06.2000

Re: Korrektur: fehlendes ²

pullmoll schrieb am 09.07.2019 16:09:

...
Es kann nicht sowohl jeweils eins von a, b, c für die ersten Bedingungen Vielfaches einer ungeraden Zahl sein, aber gleichzeitig alle drei a, b, c für die Lösung der drei äquivalenten Gleichungen ein Vielfaches einer geraden Zahl.

Darin steckt m.E. der Widerspruch.

Denke ich nicht: z.B. ist 12 ist Vielfaches einer geraden, wie auch einer ungeraden Zahl.

Den Widerspruch sehe ich leider immer noch nicht.

Bewerten
- +
Anzeige