Avatar von driver (2)
  • driver (2)

27 Beiträge seit 14.02.2018

DLR

Es ist ja recht putzig, Reaktoren zu verkleinern. Damit entfällt das Problem mit der Netzanbindung. Kleine AkWs können schnell ins vorhandene Netz eingebunden werden. Warum baut man dann nicht einfach die neuen DLRs auf, anstatt weiter Atom-Müll zu produzieren? Dieser sollte man zu einem Liquid verarbeitet werden, dass man in DLRs verwenden kann. Aber wieder einmal geht es um die Kosten, ohne dabei auf den Wirkungsgrad zu achten. Über 90% Wirkungsgrad sind gegenüber 3% bei herkömmlichen AKWs aber recht viel. Langfristig könnte sich der Einsatz dieser effektiven Technik weit besser rechnen, zumal auch die alten Brennstäbe recycelt werden könnten. Aber klar: Man spart, wo man kann, und nach uns die Sintflut.....Sollen sich unsere Nachfahren mit dem Atom-Müll herumärgern, der unser Grundwasser belasten wird.

Bewerten
- +