Avatar von Little Idiot
  • Little Idiot

mehr als 1000 Beiträge seit 13.04.2019

Schonmal einen Blick ins Krebsregister um AKWs geworfen?

Ich hatte vor ein paar Jahren die Gelegenheit dazu. Flussabwärts von Atomkraftwerken ist die Kinderleukämierate immens hoch.

Wie kann das, wenn doch die Kühl-Kreisläufe sauberst voneinander getrennt sind und eigentlich keinerlei Radioaktivität nach aussen dringen kann?

Das hat mit einem Phänomen zu tun, dass sich Neutronenaktivierung nennt. Die Neutronenstrahlung in dem Reaktor ist so immens hoch, dass der Wärmetauscher selber radioaktiv wird. Naja, und dann gelangt nur durch Abnutzung des Kühlwassers Radioaktivität in die Umwelt.

Und diese Rate ist halt immens hoch. 10^28 radioaktive Teilchen (Bequerel) pro Stunde sind da sogar die erlaubte Menge, die ein AKW offiziell emittieren darf. Und da niemand vorher wusste, wie sich das auswirkt, haben generell alle AKWs auch nur eine vorläufige, keine endgültige Betriebsgenehmigung erhalten.

Entschädigt werden muss bei Schliessung leider trotzdem ... :-(

Die Zeiten von AKWs sind also vorüber, endgültig. Was wir aber dringend brauchen, sind neue Genehmigungsverfahren für Windkraft.

Das ein Bauer sagen kann: "Windkraft ja, aber nicht auf meinem Acker oder Grundstück!" - das gehört klar abgeschafft. "Eigentum verpflichtet" steht im Grundgesetz und Volksinteresse geht immer vor!!!!

Bewerten
- +