Avatar von o lama
  • o lama

348 Beiträge seit 01.09.2010

Re: Es geht nicht um Gewohnheiten.

Es ist der falsche Denkansatz:
Ich wohne 50km von einer Großstadt entfernt. Ca. 60km zum Arbeitgeber. Keine Ladestation am Ort und keine Ladestation am Haus. Fahre seid über einem Jahr ein E-Auto ohne Probleme. Geladen wird immer am Zielort. (Destination charging). Keine 100m vom Arbeitgeber in der Großstadt sind mehrere Ladesäulen. Der Arbeitgeber plant derzeit eigene Ladesäulen für die Mitarbeiter.
Nach der Arbeit Kinder abholen. Danach zum Sport in den nächsten Ort (30km hin und 30km zurück), laden an der Sporthalle. Oder zur Schwiegermutter ins Altersheim. (40km hin und 40km zurück) Am Wochenende einkaufen. Supermarkt, Baumarkt, Gartencenter, Ikea. Alle im Bereich von 50-70km Entfernung. Alle mit Ladestation. Ein Mal im Monat zur nächsten Großstadt (140km Entfernung). Auch dort gibt es Ladesäulen.
Die Ladung des Akku kommt selten unter 50%.
Wenn man erst ein E-Auto hat, entdeckt man Ladesäule an Stellen, an welche man mit Verbrenner-Auto nicht denkt.

Bewerten
- +