Avatar von architectus
  • architectus

mehr als 1000 Beiträge seit 10.03.2016

Re: Schlechte Nachrichten für Elektrofans...

Timothy_Truckle schrieb am 19.06.2019 08:14:

Für die angekündigten Elektromodelle brauchen die Hersteller in fünf bis sieben Jahren drei Millionen Tonnen Lithium pro Jahr. Derzeit seien es noch rund 250.000 Tonnen. "Es gibt zwar weltweit genug Rohstoff im Boden – wir bekommen ihn nur leider nicht so schnell gefördert, wie er benötigt wird. Ich befürchte, der eine oder andere Hersteller muss seine Elektromobilitätsziele deutlich nach unten korrigieren."

Das bedeutet auch: Fahrbatterien (und damit die E-Fahrzeuge selbst) werden mittelfristig nicht mehr (so schnell) billiger...

bye
TT

Billiger als der Großteil der idiotischen SUV sind sie jetzt schon.....

Bewerten
- +