Avatar von Bowen
  • Bowen

mehr als 1000 Beiträge seit 28.03.2000

Wenn man nicht nur EINE Vertrauensperson definieren möchte ...

... könnte man auch n Vertrauenspersonen heranziehen. Jeder von IHnen bekommt einen numerierten Teil des langen "Hintertürgeneralpasswortes" mit dem Hinweis, wer die anderen hat und dass es nur im Todesfall zu nutzen sei.

Hier müsste sich eine ganze Sippe gegen einen verschwören, damit das zu Lebzeiten ein Problem werden könnte.

Allerdings: Je grösser n wird, desto höher die Warscheinlichkeit eines "Ausfalls" ("Oh, ich habe den Zettel nicht mehr ...")

Hier muss jeder selber abwägen.

Bewerten
- +