Avatar von L_de_Lioncourt
  • L_de_Lioncourt

mehr als 1000 Beiträge seit 18.10.2012

Sofort bauen.

Gute Idee. Neue Langsamkeit. Befuerworte ich. Wenns was wird werd ich das unterstuetzen.

Fuer den Segler seh ich eine Doppelnutzung als Passagierboot. 10 Kabinen a 3000$. Dazu 100 Tonnen Schuettgut. Bauholz, Ziegelsteine. Leider ist keiner der Haefen hier fuer sowas ausgeruestet. Alles muss in Containern verpackt sein.

Die Hafeneinfahrten sind eng. Kahului mit einem grossen Segler...ouch. Lanai, nope. Molokai, vielleicht. BI hat zwei Haefen beide sind kein Problem.

Ein E Motor reicht nicht bei 3 Knoten Stroemung, 5m Bars. Da wird die Versicherung nicht mitspielen.
Schlepper sind teuer.

Gehts weiter in den Sueden, gibts nur noch Reeden. Die meisten Piere sind zerfallen. Korallentuerme sind gewachsen. 50cm Tiefgang kann da schon eine Schraube...oder mehr kosten.

Die Frachtkosten im Pazifik sind sehr hoch. Distanz und geringes Frachtaufkommen sind der Grund. Jetzt in der Hochkonjunktur ists eine Barge pro Woche. 2007 wars eine pro Monat. Die Regale oft leer. 10 Container sind nicht allzuviel. Der Schlepper von Honolulu bis nach Hilo braucht ca.30 000$ Schweroel pro Weg. Ca. 30-50 Container und 100 Autos. Die Hafeneinfahrten sind alle recht eng.

3 Firmen haben den Logistik Markt hier unter Kontrolle. 1.60 ist realistisch.

Fuer den Suedpazifik macht ein Segler absolut Sinn. Die Distanzen lassen sich oekonomisch nur mit einem Segler bewirtschaften. Die Versorgungslage der Inseln dort wuerde sich bei 20c Frachtkosten stark verbessern und die Gesundheit auch. Spam, Soda und Reis lassen die Leute dort reihenweise sterben, eine Zweitfunktion als Spitalboot waer vorstellbar.

Bewerten
- +