Avatar von myraid
  • myraid

142 Beiträge seit 20.09.2004

Framing

Die Grafik suggeriert auf den ersten Blick, dass von Smartphones "gar keine" Strahlung ausginge, was definitiv falsch ist, zumindest wenn sie nicht ausgeschaltet oder im Flugmodus sind.

Mit einem Minimum an Schulphysik ausgestattet erkennt man auf den zweiten Blick, dass auf der rechten Seite nur von ionisierender Strahlung die Rede ist, während auf der linken Seite die Beunruhigung durch die Art von Strahlung gegenüber gestellt ist, die die jeweilige Quelle auch aussendet.

Nein, die Studie hat nicht ermittelt, dass die Bevölkerung glaubt, Smartphones würden Röntgenstrahlung aussenden.

Wie hoch wäre denn der SAR Wert einer grenzwertigen Menge Radon im Keller? Genau, da müsste dann auch eine Null stehen!

So könnte man ebenso leicht suggerieren, dass Mobilfunkmasten noch sehr viel mehr Strahlen verbreiten als Radon, das die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs...

Für die rationale Aufklärung über Strahlenrisiken ist eine zugespitzte Darstellung mit derartig tendenziösem Framing nicht hilfreich, sondern höchst schädlich. Es leidet dadurch nicht zuletzt auch die Akzeptanz des BfS in der Bevölkerung

Das finde ich sehr schade!

Bewerten
- +