Avatar von BlackP
  • BlackP

992 Beiträge seit 06.09.2018

Grenzen des Scharlatans

Das Einbringen von Chemikalien in die Atmosphäre geht wohl selbst dem radikalsten Klimawandel-Gläubigen zu weit.

Grund:
An Tagen ohne Sommerhitze, Starkregen oder extreme Kälte fürchtet sich der Klimawandel-Besorgte mindestens genauso sehr vor Schadstoffen in der Luft, so z. B. vor NOx aus Diesel-Motoren. Dabei reichen schon geringste Mengen aus, um panische Angst vor Vergasung auszulösen.

Fazit:
Der Geo-Engineering-Scharlatan hat praktisch alle gegen sich und wird mit seinem Irrsinn die Erfolgsstory der Erneuerbare-Energien nicht mal ansatzweise wiederholen können.

Bewerten
- +