Avatar von tau-ceti
  • tau-ceti

mehr als 1000 Beiträge seit 17.10.2005

tolle Idee, bringt aber nichts

Ich hole mir den Gurt manchmal mit einer dem holländischen Griff äquivalenten Handbewegung (mit der rechten Hand von links über der Schulter) - und ich habe dabei noch nie nach hinten gesehen - muss ich auch nicht, weil sich dadurch nichts außerhalb des KFZ ändert.

Dieser Griff nach links hinten sorgt also nicht alleine dafür, dass man nach hinten blickt. Man KANN es kombinieren, aber man kombiniert es nicht automatisch mit einem Blick nach hinten.

Kurz: Es wird nichts ändern. Leider.

Edit: Was dabei hilft, ist erst mal ein gutes Gedächtnis und ein Fahrlehrer, der es den Fahrschülern sehr gut beibringt. Ich erinnere mich noch daran, wie er die versammelte Meute fragte, was man tun muss, wenn man das Fahrzeug am Fahrbahnrand angehalten hat und aussteigen möchte. Es kam mal diese Idee, mal jene Idee, z.B. linker Aussenspiegel - und sofort kam von ihm der Einwand, dass das nicht ausreicht. Man wird verunsichert und wartet gespannt auf die Lösung. Die kam dann: Schulterblick nach links hinten (als Fahrer. Als Beifahrer anders rum - ist ja klar).

Das ist bei mir nun doch einige Jährchen her. Aber mir ist natürlich klar, dass das in der Realität am Gedächtnis und an der Mir-Egal-Haltung scheitert, so wie z.B. das Blinken aus dem Kreisverkehr raus - oder überhaupt Blinken - ja Audierer und Cederer und Bayrische haben auch Blinker.

Schade. So sind wir Menschen.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (15.04.2019 17:29).

Bewerten
- +