Avatar von Navazzo
  • Navazzo

44 Beiträge seit 22.12.2015

Strategie und technologische Entwicklung

Das klingt ja alles ganz schön, aber leider ist noch überhaupt nicht klar, was in 10 Jahren state of the art sein wird. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich langfristig anstelle elektrisch zu ladender Akkus eine in irgendeiner Weise flüssigkeitsbasierte Technik durchsetzt. Ob das jetzt ein Elektrolyt zum Nachtanken oder ein "Power to Liquid" kombiniert mit Brennstoffzellentechnik ist, sei mal dahingestellt. Die Vorteile - Tanken in 3 Minuten incl. Bezahlvorgang, Nutzung der bestehenden Tankstelleninfrastruktur, realistsche Reichweite 500 bis 1.000 km - sind einfach zu schwerwiegend. Unschön, wenn man dann schon für ganz ganz viel Geld Ladestationen gebaut, Kabel verlegt und Autos subventioniert hat. Vor allem, wenn es das Geld der unbeteiligten Steuerzähler und Häuslebauer war...

Bewerten
- +