Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

gigantische Schadensersatzklagen sind ein gigantisches Problem + Lösung dazu

Mal abgesehen davon, dass der Klimawandel vermutlich zu einem beträchtlichen und ggf. sogar maßgeblichen Teil natürlich ist, siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Weisses-Haus-Das-Klima-hat-sich-veraendert-und-es-veraendert-sich-immer/CO2-Konzentration-steigt-so-schnell-wie-nie/posting-31310845/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Weisses-Haus-Das-Klima-hat-sich-veraendert-und-es-veraendert-sich-immer/El-Nino-und-der-atmosphaerische-CO2-Gehalt/posting-31311357/show/
so sind die Schäden, die durch Kriege und Umweltverschmutzung verursacht wurden, doch quasi unbezahlbar.

Der ganz entscheidende Punkt ist: die USA sind vermutlich am schlimmsten aber werden und können auch gar nicht für die Billionenschäden bezahlen und somit darf es auch nicht sein, dass beliebige andere abgezockt werden, bloß weil bei ihnen was zu holen ist.

Übrigens, noch wa szum Klimawandel: da ist auch Deutschland betroffen, siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Treibhaus-UN-Klimakonferenz-in-Bonn/Berlin-und-Koeln-als-Kuestenstaedte-Lebensraum-im-Osten/posting-31315743/show/

Na jedenfalls: es wurden vielfache Billionenschäden angerichtet und da kann man jetzt nicht einfach hingehen und dafür dick fett Schadensersatz verlangen. Jede große/pauschale Schadensersatzklage ist fragwürdig, solange die USA nicht für die von ihnen angerichteten Schäden zahlen werden, weil es nämlich solch irrwitzig hohen Beträge über viele Billionen Dollar sind. Wenn aber die USA nicht zahelen, warum sollten dann andere zahlen?

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach: es braucht einen Big Deal.

Für den Big Deal setzen sich alle Staaten zusammen und beschließen eine gute Neuordnung der Welt, letztendlich auch mit Weltregierung, siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Warum-schwaechelt-der-US-Dollar/Weil-die-Welt-besser-wird-Plan-B-ist-absehbar-Wann-kommt-der-Big-Deal/posting-31179368/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/US-Komplexitaetsforscher-Interplanetares-Projekt-gegen-Klimawandel/Rettet-die-Menschheit-Was-ist-dafuer-zu-tun-Guckst-du-hier/posting-31012948/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Status-quo-ist-der-ideale-Zustand-fuer-die-0-1-Prozent-der-Eliten/Eine-gute-Weltregierung-auch-mit-Weltpraesident-ist-ganz-einfach-machbar/posting-30450874/show/

Denkbare Aspekte vom Big Deal:

- Neues faires Patengesetz mit internationaler staatlicher Verwerterkommission, siehe auch http://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Umstrittene-Umfrage-zu-Softwarepatenten-laeuft-bis-Ende-Juli/gute-Entwicklungen-duerfen-nicht-blockiert-oder-unangemessen-beschraenkt-werden/posting-30722170/show/

- Eine gute internationale Steuerordnung, siehe auch http://www.heise.de/forum/Mac-i/News-Kommentare/Tim-Cook-Unser-Steuersystem-ergibt-keinen-Sinn/praktische-nationale-Steuern-und-internationale-Steuer-fuer-Grosskonzerne/posting-31208746/show/

- Eine allgemeine Entflechtung, wonach kapitalistische Konzerne nicht mehr so einfach Teile anderer Staaten/Unternehmen aufkaufen dürfen, jedenfalls nicht ohne staatliche Genehmigung in jedem Einzelfall. Warum sollten auslädische Kapitalisten bedeutende Anteile an deutschen Firmen haben? Deutschland gehört den Deutschen, die Infrastruktur hat staatlich zu sein. Siehe auch http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/SPD-Chef-Schulz-fordert-Neuwahlen-falls-Jamaika-scheitert/Wie-viele-ideale-Loesungen-gibt-es-fuer-ein-Problem-Eine/posting-31276229/show/

Diese Entflechtung soll so vonstatten gehen, dass sich die Staaten untereinander einigen und einen Ausgleich besprechen und die jeweiligen Staaten für die Entschädigung ihrer eigenen Unternehmen zuständig sind. Z.B. gibt es eine große Einigung zwischen USA und der EU, wonach die EU sich aus den USA zurückzieht und die USA sich aus der EU zurückziehen und die USA einfach die Unternehmensbeteiligungen von der EU in den USA bekommen und die EU einfach die Unternehmensbeteiligungen von den USA in der EU bekommt. Die USA kriegen z.B. in den USA lokalisierte deutsche Autofabriken und Deutschland (der deutsche Staat!) kriegt alle US-Beteiligungen an deutschen Unternehmen und dann müssen die Staaten jeweils für einen internen Ausgleich sorgen.

- Allgemeine Entschuldung der Staaten, möglichst mit sinnvoller Aufrechnung, auch im Rahmen der Entflechtung, d.h. China verzichtet z.B. auf alle US-Staatsschulden und kriegt dafür alle US-Beteiligungen in China und die USA müssen endlich mal mit der Kriegstreiberei in der Region aufhören.

- Vernünftiger Protektionismus. Staaten haben ein Recht auf Selbstversorgung. Trotz Protektionismus kann es immer noch eine Menge Welthandel geben aber ein Staat muss frei entscheiden dürfen, was er mit welchen Steuern wie importiert. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Das-Freihandelsabkommen-Nafta-wird-neu-verhandelt/Denkbare-Hintergruende-und-Ausblicke-ist-Protektionismus-in-Wahrheit-Freiheit/posting-30925198/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Bald-mehr-Oeko-auf-deutschen-Aeckern/Es-braucht-auch-geeignete-Rahmenbedingungen/posting-30316827/show/

- großer staatlicher Weltentwicklungsfonds, der z.B. mit Patenteinnahmen, Steuer auf Förderung fossiler Brennstoffe, einer moderaten Transaktionssteuer, usw. fianziert werden kann.

- usw., was auch immer für eine gute Weltordnung nötig ist.

Das hätte schon längst geschehen können aber die USA wollen ja die Weltherrschaft für sich und sind somit gegen eine gute Weltordnung aber die USA können so nicht mehr weitermachen, brauchen einen Neuanfang, den Plan B. Plan A ist übrigens die Errichtung eines satanischen NWO-Regimes im Zuge des 3. Weltkrieges, siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/No-Holes-no-Holocaust/Rettet-Deutschland-Rettet-die-EU-Rettet-die-Welt/posting-30252852/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/No-Holes-no-Holocaust/Kann-das-Zufall-sein/posting-30255039/show/
aber da schlage ich doch mal vor, dass die Welt sich jetzt endlich mal für Plan B entscheidet. (alles imho)

Bewerten
- +