Ansicht umschalten
Avatar von M321
  • M321

760 Beiträge seit 01.05.2020

Wir waren Zeuge einer perfekt inszenierten Botschaft.

In den USA ist am 6. Januar ALLEN auf der Welt klar und deutlich gezeigt worden, dass das Imperium USA am Ende und der Weg in die Multipolare Welt unumkehrbar ist.

Für Menschen, die das nicht verstehen, gibt es das zu lesen:

Und dann wird diese ehrwürdige Runde von ein paar Hundert durchgeknallten Trump-Anhängern gesprengt; die Sicherheitskräfte sind konfus, willenlos; einige fraternisieren mit der Meute. Bei den Volksvertretern herrscht Chaos und das individuelle "Rette sich wer kann!" Und nicht ein einziger und nicht eine einzige der gewählten Repräsentanten zeigt Würde und Mut, um die ehrenwerte Runde zu verteidigen und den Mob in die Schranken zu weisen.

Das Ganze hat man gekonnt inszeniert und meisterhaft durchgeführt.
Nichts an der Aussage des Autors ist richtig.

Es waren keine Durchgeknallten, sondern genau die, die dort sein sollten und auch in genau dem Aufzug, wie sie da aufmarschierten.

Die Sicherheitskräfte waren Teil der Inszenierung.

Wie komme ich darauf?

In den USA haben sie ja nun das Capitol gestürmt.

Das Ganze hat einen riesigen Aufschrei ausgelöst, Trump wurde auf Twitter gesperrt und die Medien prügeln massiv auf ihn ein. Siehe Artikel.

Analitik.de nennt das die Matrix.

Fakt ist, dass die USA den dritten Weltkrieg verloren haben und sich nun zurückziehen.

Make America Great Again - also zuhause wieder alles aufbauen. Kein Römisches Reich mehr, sondern bescheidener Wohlstand wie heute in Italien.

Für sowas braucht es auch immer Symboliken, etwas Symbolhaftes. Etwas, was diesen Umbruch auch verdeutlicht, und das war eben die Erstürmung des Capitols.

Man muss nur mal schauen, was da für Typen aufgekreuzt sind.

Schaut euch mal dieses Foto an: berliner-zeitung.imgix.net/2021/1/7/62fa828b-6493-4254-aafe-e291be8a5226.jpeg?rect=0%2C313%2C6000%2C3375&w=1024&auto=format

Und das ist besonders klasse: www.tagesspiegel.de/images/trump-supporters-hold-stop-the-steal-rally-in-dc-amid-ratification-of-presidential-election/26776210/2-format43.jpg

Und ganz ganz besonders das: uploads.dailydot.com/2021/01/podium-guy.jpg?fit=scale&fm=pjpg&h=512&ixlib=php-3.3.0&w=1024&wpsize=large

Was sind das denn für Typen? Mit Bärenkostüm, tätowiert, halbnackt in der Kälte, bärtig, klauen da das Zeug... das sind doch Barbaren! Vandalen!!

Genau!

Schaut euch mal das an:

images.fineartamerica.com/images-medium-large-5/1-rome-is-sacked-plundered-looted-mary-evans-picture-library.jpg

Die Plünderung Roms durch die Vandalen 455.

Genau DAS wurde inszeniert. Siehe den Typen mit den Hörnern, mit der Fahne, den, der den Mikrophonständer wegträgt.

Auf einem Foto lümmelt einer in einem Büro mit den Beinen auf dem Tisch.

Klasse!

Die Vandalen haben Rom erobert.

DAS hat man da inszeniert. Die USA als Weltmacht sind zu Ende. Man hat es der ganzen Welt gezeigt und alle, die es sehen sollen, haben es gesehen.

Trump hat sein Werk vollbracht und die USA zurück auf das Kernland reduziert. Der blonde Barbar hat Rom, das Imperium besiegt. Das Capitol gestürmt und seine bärtigen, ungewaschenen Horden haben die heiligen Hallen entweiht.

Rom ist gefallen.

Durch die Vandalen.
https://www.insideedition.com/sites/default/files/images/2021-01/gettyimages-1230453278.jpg

Wir waren Zeuge eines historischen Moments. Dem Abschluß einer langen Entwicklung.

Und er wurde meisterhaft inszeniert. Daran war nichts zufällig.

Egal, ob Trump da jetzt Präsident bleibt oder Biden es wird. Trump ist so oder so der Gewinner.

Der blonde Vandale hat es vollbracht!

Für die USA wird es nun unwiderruflich keinen Weg zurück auf den Thron des Imperiums geben.

In Wirklichkeit handelte es sich – durchaus ähnlich dem Putschversuch in Spanien, der dann dort auch als autogolpe, als "Selbst-Putsch" bezeichnet wird – um einen Putschversuch durch den US-Präsident Donald Trump selbst.

Wir haben nichts weiter als eine große Geste gesehen. Eine große Symbolik.

Trump, der vor den Mauern Roms wie weiland Geiserich seine wilde Meute anstachelt, eine Horde bärtiger, weißer, tätowierter Barbaren, die da mit wehenden Fahnen stehen, ähnliche einer fremden Streitmacht, die Rom belagert.

https://static01.nyt.com/images/2021/01/06/us/politics/06dc-trump-1/merlin_182045202_3c0d08e4-9db3-43db-bc9b-55fcad78f1e7-facebookJumbo.jpg

https://www.fccnn.com/incoming/6829266-a91kcd-Supporters-of-U.S.-President-Donald-Trump-gather-for-a-rally-in-Washington/alternates/LANDSCAPE_768/Supporters%20of%20U.S.%20President%20Donald%20Trump%20gather%20for%20a%20rally%20in%20Washington

Drinnen der schwerfällige Senat, der korrupte, verräterische und verfaulte Rest des Imperiums. Bewacht nur von schwachen Kräften!

Und dann der Sturm und die Plünderung.

Geht noch mehr Symbolik?

Das war kein Putsch! Ein Putsch bedarf Gewehre und Panzer. Der kommt vielleicht noch, weil unser blonder Geiserich durchaus sein Werk auf diese Weise beenden könnte, um das Imperium abzuwickeln und die USA neu zu begründen.

Die Tatsache, dass eine Figur wie Donald Trump an die Spitze der westlichen Führungsmacht gespült wurde, ist das Produkt des Niedergangs der US-amerikanischen Hegemonie, der Zersetzung der Mittelklasse in diesem Land und der umfassenden Krise der kapitalistischen Gesellschaft in Nordamerika.

Und deswegen MAGA!
Make America Great Again.

Bescheidener Wohlstand zuhause, statt imperiale Abenteuer.
Arbeitsplätze in den USA, statt Export der Mittelschicht nach China.

Was haben wir noch gesehen?

Eine unglaubliche Machtdemonstration von Trump.

Natürlich hat man die Wahl gefälscht!

Auch da: Wie kam es zur Plünderung Roms?

Um ihre Allianz zu bestärken, verlobten die beiden Herrscher ihre Kinder Eudocia und Hunerich miteinander; wie viele andere spätrömische „Warlords“ strebte Geiserich danach, sich mit dem Kaiserhaus zu verschwägern. Sobald Eudocia alt genug sein würde, sollte geheiratet werden.

454 kam es zu Spannungen, als der mächtige Heermeister Flavius Aëtius durchsetzte, dass sein eigener Sohn mit Eudocia verlobt wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pl%C3%BCnderung_Roms_(455)

Der Eroberung Roms durch die Vandalen ging der Betrug voraus.

Wir sehen hier tatsächlich eine meisterhaft inszenierte Botschaft an alle, die es sehen sollten:

Die Vandalen haben nun die Macht. Und egal, wer da jetzt Präsident wird, Geiserich wird weiterhin eine mächtige Rolle im Reich spielen.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (11.01.2021 12:58).

Bewerten
- +
Ansicht umschalten