Avatar von decordoba
  • decordoba

mehr als 1000 Beiträge seit 01.02.2015

das Hauptproblem

Das Hauptproblem für Personen mit Aufmerksamkeitsdefizit ist, dass sie keine Medikamente bekommen, weil die Psychologen das nicht ernst nehmen!

So lange ein Erwachsener berufstätig ist und für seinen Lebensunterhalt selber aufkommt, kann es nicht so schlimm sein - glauben sie.

Der Facharzt für Psychiatrie hat - sagen wir 15 Minuten - Zeit für einen Patienten. Es werden einige grundsätzliche Dinge abgefragt (Suizidgefahr,..), an was der Patient leidet - seine subjektiven Empfindungen. Dann überlegt der Psychologe (Arzt), was er ihm geben könnte - eine Verschreibung für ein Medikament - fertig! (meine subjektive Einschätzung: sie verordnen lieber Neuroleptika [Zyprexa] zur Dämpfung als ein Amphetamin).

Erst wenn ein Patient stark auffällig ist, nichts mehr arbeitet, Drogen nimmt,... dann werden weitere Schritte unternommen, Aufnahme in eine Klinik, Abklärung seiner Leiden.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (03.08.2017 11:47).

Bewerten
- +
Anzeige