Avatar von Harry Boeck
  • Harry Boeck

mehr als 1000 Beiträge seit 14.03.2000

Denkt denn keiner an die Kinder?!?

Als ich würde empfehlen, das mal proportional zu betrachten:

Welchen Aufwand sind wir bereit zu stemmen, welche Freiheiten sind wir bereit zu opfern, wenn es um Vorgänge geht, bei denen ein oder zwei Kinder pro Jahr und Land vor Schaden bewahrt werden können? Ganze Verfassungsabschnitte werfen wir dafür bereitwillig über Bord!

Na ja: Unsere Politiker.

Ja, nein: Die werfen wir nicht über Bord, aber DIE werfen UNSERE Verfassungsgrundsätze über Bord! Für ein ganz klein bisschen marginalen - zumeist sogar nur vermeintlichen, eingebildeten - Kinderschutz.

Und jetzt dagegen so ein bombastisch-gigantomanischer Fall von... Fünfundfünfzigtausend Kindern, die zu retten wären!

Auf einen Schlag!

Ohne einen einzigen Verfassungsartikel wegwerfen zu müssen!?!

Das geht ja schon mal gar nicht! Das wäre VIEL zu einfach!

Also: Gebeine von 55000 toten Kindern nach Deutschland einfliegen, um die gerichtsmedizinisch untersuchen zu lassen und dann irgendwelchen Verursachern zuzuordnen - DAS ginge, OK. Und zu diesem Zweck eine Totalüberwachung der gesamten Weltbevölkerung mit weltweit eindeutiger ID einführen, die ausschließlich von den Geheimdiensten der Five Eyes ausgewertet werden könnte - DAS wäre Top!

Aber LEBENDE Kinder? OHNE Überwachungsgesetze?

No go! Pillepalle! Kinderkram!

Denkt denn niemand an die Machtapparate?
Denkt denn niemand an die Millionäre?

Bewerten
- +