Avatar von Demokratix
  • Demokratix

mehr als 1000 Beiträge seit 02.11.2007

Re: Das Erbe des Sozialismus

Mathematiker schrieb am 08.03.2019 12:52:

Ich weis nicht, was daran "gerechter" sein soll.
Grundsätzlich haben Subventionen immer ein Gerechtigkeitsproblem. Der Bauer, der ein bischen Hobby-Landwirtschaft betreibt, die 100 000 € abgreifen kann, fragt sich der Hartz'ler nicht ganz zu Unrecht, warum der so ein hohes Gehalt bekommt, während er mit ~ 1/20-tel davon auskommen muss.

Koppelt man das aber die produzierte Menge, so gewinnen bei diesem Spiel hauptsächlich die bösen Agrarkonzerne, die auch ohne Subventionen über die Runden kommen würden.

Manchmal habe ich arge Zweifel an deinem Nick - Nomen est Omen trifft da wohl weniger zu. Bei den 100.000€ handelt es sich um einen Deckel: es ist das Maximum an Prämie/Subvention. Der Betrag geht von 0 linear bis 100.000€, da greift nicht jeder 100.000 ab.

Und wieso gewinnen dabei die hauptsächlich die 'bösen Agrarkonzerne'? Da der Betrag bei 100.000 gedeckelt ist, sind das bei denen Peanuts, während kleineren Bauern der Betrag durchaus hilft.

Bewerten
- +
Anzeige