Avatar von KT_Elwoood
  • KT_Elwoood

992 Beiträge seit 04.12.2016

Wildschweinjagd zur Seuchenbekämpfung ist Blödsinn

Nicht aus Tierschutzgründen, auch nicht wegen Fleischverachtung aber:

- Wird ein Wildschwein erlegt, was unter verdacht steht infektionsträger zu sein, dann muss es ebenfalls vernichtet und nicht verzehrt werden.

- Gilt eine Region schon als Betroffen, dann sind alle Schweine zu töten und zu vernichten, auch die erlegten Wildscheine

Mehr schweine schießen, heißt das es immer unatraktiver wird.
In Vielen Regionen nehmen die Metzger das Fleisch nicht mehr an. Überangebot.

Infektionsträger sind vor allem ungeputze Fernfarhergummistiefel und Roh-Fleisch von Infizierten Tieren.
Die Krankheit tötet die Schweine angeblich sehr schnell, daher ist das Lebende Wildtier eher kein "Läufer".

Also Schwarzer Peter zurück an Massentierhalter und Speditionen die Verderbliches Milliardenkilometer durch die gegend Fahren..weil es mehr Geld bringt.

Bewerten
- +
Anzeige