Avatar von Severim
  • Severim

924 Beiträge seit 27.04.2016

Afrin ist der Anfang von Assads Ende

ZItat:
Einige Tage lang war die Parole auf der Schulwand im Februar 2011 dem syrischen Sicherheitsapparat offenbar verborgen geblieben. Doch dann wurden Mouawiya Syasneh und mehrere seiner Mitschüler morgens um vier Uhr aus ihren Elternhäusern geholt und 45 Tage lang von den Sicherheitsbehörden verhört und misshandelt. „Sie haben uns geschlagen, sie sagten, sie würden uns töten, sie haben uns zusammengeschnürt und aufgehängt wie tote Hühner, sie haben uns mit Elektroschocks gefoltert“, erzählt der junge Mann in dem Dokumentarfilm. Als sich die Väter nach dem Schicksal ihrer Söhne erkundigen wollten, erhielten sie keine Auskunft. Auf der Polizeistation wurden sie vielmehr verhöhnt: „Vergesst eure Kinder. Geht heim zu euren Frauen und macht neue Kinder. Wenn ihr das nicht könnt, dann bringt uns die Frauen und wir machen das.“

Quelle:
https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Der-Junge-der-den-Krieg-in-Syrien-ausloeste-id40638676.html

Bewerten
- +
Anzeige