Avatar von Lord Chao
  • Lord Chao

mehr als 1000 Beiträge seit 10.01.2000

Zeitschleifen

Überaktive Geheimdienste waren stets ein Kennzeichen von Staaten, in
denen Bürgerrechte nur auf dem Papier existierten. Gestapo, Stasi,
KGB - schon vergessen?

Aus globaler Perspektive sind es Regierungen, die die grösste Gefahr
für das Überleben darstellen. Die 'coalition of the willing' allein
hat Millionen Menschleben auf dem Gewissen (in diesem Jahrtausend),
da kommt kein 'Terror-Netzwerk' mit.

Demokratie braucht Transparenz. Statt einer europäischen GeStasiPo
schlage ich die Rundumüberwachung samt Live-Web-Feed aller gewählten
Volksvertreter vor. Als Forschungsprojekt würde ich gerne sehen, dass
Methoden gefunden werden, die das Aushebeln demokratischer
Grundrechte durch internationale Wirtschaftsabkommen verhindert.

Geheimdienste können niemals demokratisch sein. Eine Regierung, die
in einem nicht rechtfertigbaren Krieg mitspielt, wird in
Sicherheitsfragen prinzipiell lügen. Deutschland wird nicht im
Hindukusch verteidigt, sondern der globale militärisch-industrielle
Komplex. 

Wer Demokratie wagen will, muss zuerst Geheimdienste abschaffen.

mfg,
lc


Bewerten
- +
Anzeige