Avatar von bit4me
  • bit4me

mehr als 1000 Beiträge seit 15.12.2010

Trump: We cannot aid Puerto Rico forever

http://edition.cnn.com/2017/10/12/politics/donald-trump-puerto-rico-tweets/index.html

Als Seitennote sollte daran gedacht werden, dass Puerto Rico hauptsächlich von Latinos bewohnt ist. Während andere Bundesstaaten anfangs grosszügig Bundeshilfe erhielten, ging im Falle Puerto Rico erst einmal gar nichts. Eine weitere Ursache ist, dass der Transport vom Festland zur Insel durch US-Schiffe erfolgen muss, die weder die Kapazität haben und teuer sind. Der Kongress wollte daran nichts ändern.

Übrigens die Bewohner haben immer noch keine Berechtigung bei den Präsidenten- und Senatswahlen mitzumachen, weil PR nur ein Territorium ist. Und weil Latinos potentielle Dem-Wähler sind, wird daran nichts geändert. Rechter Rassismus wie er leibt und lebt.

Da ein grosser Teil der US-Bevölkerung nicht einmal weiss, dass der Distrikt Columbia ein Teil der USA ist, weiss auch ein grosser Teil nicht das PR Teil der USA ohne Wahlrecht ist. Bildung ist in den USA Ware und das hält die Menschen buchstäblich dumm. So werden kapitalistische Verhältnisse und Armut zementiert.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (07.01.2018 04:33).

Bewerten
- +
Anzeige