Avatar von Gesine Hammerling
  • Gesine Hammerling

mehr als 1000 Beiträge seit 25.09.2015

Es ist schade, daß Pany vor dem letzten Schritt Halt macht.

Der Amnesty-Bericht, der hier zu finden ist:
> https://www.amnesty.org/download/Documents/MDE2445082016ENGLISH.PDF ,

bezieht sich in der Tat auf Zahlen der Human Rights Data Analysis Group, der Rest, das mit den wissenschaftlichen Methoden, ist Hörensagen, da die "Analyse" der HRDAG nicht vorliegt. Aber entscheidend könnte noch etwas anderes sein. Die OHCR arbeitet aber nicht mit dieser Gruppierung "zusammen", sie kauft die Zahlen.

Ursprünglich wurden sämtliche Opferzahlen in Syrien von der Firma Benetech Inc. zusammengestellt und an die UNO-Kundschaft verkauft. Zum Beispiel erhielt das Unternehmen $25.000 für die erste Zahl von 60.000 Kriegstoten in Syrien. Als Quellen gab Benetech Inc. sieben Organisationen an: sechs oppositionelle und die syrische Regierung, als die syrische Regierung noch gar keine Zahlen bekanntzugeben pflegte. Sie hatte Besseres zu tun. Daher konnte von Wissenschaftlichkeit damals keine Rede sein. Eine kleine Linksammlung erhält man über Google-Universum:
> https://www.google.de/#q=site:innercitypress.com+benetech

Als sich ein Skandal zu entwickeln begann, wurde Benetech Inc. nicht mehr bemüht, sondern die Human Rights Data Analysis Group, die zumindest einen Bericht kostenlos abgab. Deren Chef war nun aber ein gewisser Patrick Ball. Dieser Mann ist auch der Chef von Benetech Inc., und in einer Antwort an Inner City Press, die damals noch bei der UNO akkreditiert war, gibt er zu, daß die HRDAG ein Teil von Benetech Inc. sei.
> http://www.innercitypress.com/ohchr3benetech010213.html

Benetech Inc. ihrerseits hat interessante Finanziers. Darunter befinden sich das US-Außenministerium und das National Endowment for Democracy, also das US-Außenministerium und USAID, also die Dienste. Für den Teil HRDAG gibt es als Förderer auch die Open Society-Stiftungen Soros'. (Gleiche Quelle.)

Oder kurz: Ein von der US-Regierung finanziertes Unternehmen gründet nach Bekanntwerden seiner Urheberschaft für syrische Opferzahlen, die auf Oppositionsquellen und einer Lüge beruhen, eine angeblich gemeinnützige Unterfirma mit demselben Chef und denselben Finanziers -- plus George Soros. Amnesty International nutzt diese Zahlen, ohne der Quelle auf den Grund zu gehen oder die Quelle ignorierend -- nicht sehr vertrauenerweckend.

Am 22.5.2016 waren es bereits 60.000 Tote in staatlichen syrischen Gefängnissen.
> http://www.aljazeera.com/news/2016/05/tens-thousands-die-syria-government-prisons-160521173306410.html

Daher müssen über 42.000 von ihnen wiederauferstanden oder von den Quellen Benetechs umgebracht worden sein. Kurios.

Bewerten
- +